Aktuell

GVL StipendienGVL vergibt Stipendien von Neustart Kultur in Höhe von 5.000 Euro für künstlerische Projekte!

"Gefördert werden künstlerische Projekte wie Darbietungen, Produktionen oder Online-Formate. Die Projekte können sich noch im Entwicklungsstadium befinden, es kann sich um Kooperationen oder um Rechercheprojekte für künftige Produktionen handeln. Das Stipendium unterstützt auch Künstler, die sich neue Techniken und Arbeitsweisen im Rahmen einer Fortbildung aneignen möchten, wenn diese für die Umsetzung eines Entwicklungsvorhabens erforderlich sind."

Förderungen für Buchhändler Neustart KulturSagt es euren Lieblingsbuchhandlungen!

Förderungen für Buchhändler von Neustart Kultur: 1.000 Geldprämien à 8.000 Euro!

Hier weiterlesen:

Bildschirmfoto_2021-07-26_um_09.44.35.png

Die Themen:

Mensch oder Maschine - wer schreibt in Zukunft unsere Bücher? -Künstliche Intelligenz in der Buchbranche.

True Crime: Der Mordfall Carolin G.

"Staubige Akten" - Historische Mordfälle

und vieles mehr!


Hier hineinsehen: https://magazine.buchszene.de/2021/thrill/html5/index.html?&locale=DEU&pn=1


#Thrill #Krimimagazin #Thriller #AI #ArtificialIntelligence #KI #KünstlicheIntelligenz #Krimi #TrueCrime #Mord #Mordfälle #Mensch #Maschine

Zäuners Krimisalon

Die August-Ausgabe 2021 von „Zäuner’s Krimisalon reloaded“ geht am 31. August online (YouTube, TV21, Facebook, www.guenther-zaeuner.at sowie auf der Plattform prosiebensat1).

Dieses Mal mit dabei: Sabina Naber, Beate Ferchländer, Peter Glanninger, Uwe Schimunek zu Besuch in Wien.

Zudem ein Bericht über tolle Lesungen in Coswig und Zwickau; Neuerscheinungen und…überraschen lassen.

Hier hineinsehen.

Glauser 5 PersonenLiteratur kennt ebenso wie das Verbrechen keine Grenzen. Dennoch hat jedes Land seinen spezifischen Blick auf die Probleme unserer Gegenwart. Das  SYNDIKAT diskutiert mit Schriftsteller*innen aus verschiedenen Ländern über die Rolle der (Kriminal-)Literatur in Europa. Anschließend lesen die Teilnehmer*innen aus ihren Werken.

Literatur ist ein Spiegel ihrer Zeit, selbst wenn sie aus den Tiefen der Vergangenheit schöpft. In diesem Spiegel werden vor allem die Bruchlinien unserer Gesellschaft deutlich, auch und gerade der europäischen. Welchen Blick haben die Literat*innen der unterschiedlichen Länder auf das Geschwür des Terrorismus? Aus welcher Perspektive zeichnen sie das Schicksal der Flüchtlinge? Welche kulturtypischen Erzählformen stehen den Schriftsteller*innen dabei zur Verfügung? Wie melancholisch oder humorvoll schauen Literat*innen auf die Nachbarländer?

Neuerscheinungen

Lorettoberg
Lorettoberg
Zünftig
Zünftig
Der Schwund
Der Schwund