Der treue Spion
Uta Seeburg

HarperCollins Taschenbuch

Taschenbuch

ISBN 978-3-3650-0557-6
1. Auflage, ersch. 23 April 2024

14,– € [D], SFr. 13,– [CH], 14,40 € [A]

»Großes Kopfkino mit unglaublichen Details.« ―Erla Bartmann in den BR24 Kulturnachrichten

Ein französischer Diplomat verschwindet 1896 spurlos aus dem Münchner Hotel Vier Jahreszeiten.Vermutlich hat er Informationen zu einer neuen Erfindung besessen, die es ermöglicht, telegrafische Falschmeldungen zu produzieren. In den unruhigen Zeiten, auf die Europa zusteuert, birgt diese Technik eine zerstörerische Macht. Die Ermittlungen führen Gryszinski auf eine verhängnisvolle Reise mit düsterem Ausgang.

Zwanzig Jahre später hält ein grausamer Krieg die Welt im Klammergriff. Gryszinskis Sohn Fritz ist mittlerweile erwachsen und wird als Meldegänger an der Front in Verdun eingesetzt. Unverhofft gerät er an neue Indizien zum Fall des verschwundenen Diplomaten. Fritz begibt sich auf eine geheime Mission durch Europa, in der Hoffnung, zu Ende zu führen, was sein Vater begonnen hat.

»Bei den Gryszinski-Romanen handelt es sich um sprachlich gelungene, mit feiner Ironie aufgerollte Gesellschaftspanoramen.« Süddeutsche Zeitung

Uta Seeburg

Uta Seeburg

Uta Seeburg studierte Germanistik, Komparatistik und Kunstgeschichte in Berlin, anschließend promovierte sie in Berlin und Cambridge. Nach der Promotion zog es die Berlinerin nach München, wo sie erst als Werbetexterin und anschließend als Redakteurin arbeitete. Heute widmet sie sich ausschließlich der Schriftstellerei. 

2020 erschien ihr Krimi-Debüt "Der falsche Preuße", Auftakt einer Reihe um den preußischen Sonderermittler Wilhelm Freiherr von Gryszinski, der im München der Jahrhundertwende kriminalistische Pionierarbeit leisten muss. Der mittlerweile dritte Band wird im Frühjahr 2023 erscheinen. 

Seeburg lebt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in Haidhausen.