Sicherheits branche Ausbildung neu

Der Autor dieses Artikels:

Ralf Ebersoldt, 46 Jahre alt, ist im Beruf Fachkraft für Schutz und Sicherheit.
Als Autor (unter dem Namen Leo Büchner) schreibt er in den Genres Krimi & Thriller.
Im folgenden Artikel informiert er über Geschichte, Aufgaben- und Einsatzbereiche und diverse Ausbildungsmöglichkeiten in der Sicherheitsbranche vom Lehrgang über die Ausbildung bis zum Universitätsabschluss.


Cyber­crime in Zei­ten der Co­ro­na-Pan­de­mie – BKA Sonderauswertung

Die primäre Bedrohung liegt bei Fake-Webseiten, Phishing und Malware Spamming

Auswirkungen der COVID-19- Pandemie auf die Darknet-Szene Zahlungskartenkriminalität.

2020 12 17 Allgemein BKADunkelforschung quadrat 00BKA: Kri­mi­nal­sta­tis­tisch-kri­mi­no­lo­gi­sche Ana­ly­sen und Dun­kel­feld­for­schung

Bundesweit repräsentative Umfrage zum Dunkelfeld der polizeilichen Arbeit. Untersucht wurden u.a. die Verbreitung von Opfererlebnissen, das Anzeigeverhalten sowie die kriminalitätsbezogene Einstellung in der Bevölkerung.

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist gesunken, Einbrüche in Büros dagegen haben deutlich zugenommen: Es sind nicht die einzigen Beispiele, die zeigen, dass sich die Kriminalität in Bayern durch die Corona-Maßnahmen verändert hat. Unteranderem entwickelten sich daraus neue Formen der Kriminalität.

Mehr dazu könnt ihr in dem Artikel des BRs lesen, der hier zu finden ist.

Darknet

BR24: "Vor gut einem Jahr wurde in Traben-Trarbach ein Darknet-Cyberbunker ausgehoben. Jetzt beginnt der Prozess gegen die Betreiber. Ihnen wird Beihilfe zu rund 250.000 Straftaten und die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.

01 Leo Martin und Patrick Rottler

 Leo Martin, Ex-Geheimdienst-Agent (links), und Patrick Rottler, Experte für Datenanalyse und Sprachprofling (rechts)
(c)AVISIO: Uta Kellermann

 Erpresserbriefe an große Firmen, Drohbriefe eines Stalkers, gefälschte Testamente - dass diese kriminalistisch nach Fingerspuren oder Genmaterial untersucht werden, ist uns längst bekannt. Dass die relativ neue Wissenschaft des Sprachprofilings immer konkretere und komplexe Analysen und Spuren zur Täterermittlung findet, ist für Krimi-Autoren ein Thema, das lohnt, sich damit zu beschäftigen!

Der Sprachprofiler Patrick Rottler und der Kriminalwissenschaftler und Ex-Geheimdienst-Mann Leo Martin berichten in ihrem neuen Buch "Die geheimen Muster der Sprache" von ihrer gemeinsamen Arbeiten an anonymen Schreiben, von ihren oft mehrere hundert Seiten umfassenden Gutachten, die zu den Tätern führen.

Hier für unsere "Krimipedia" bietet Patrick Rottler einen exklusiven Blick in seine Arbeit: