Aktuell

Liebe Krimigeisterte,

Das SYNDIKAT und die BUCHSZENE präsentieren ein neues Magazin. Diese Ausgabe von Anno Mord ist eine ganz besondere, denn sie markiert die frisch beschlossene Komplizenschaft des SYNDIKATS mit dem Kultur- und Literaturmagazin BUCHSZENE.DE. Wir freuen uns ganz besonders, dass wir den Weg zu dieser Kooperation gefunden haben. Schließlich ist es unser gemeinsames Ziel, die Begeisterung für den Kriminalroman noch mehr anzufachen.

Am vergangenen Donnerstag haben Jens J. Kramer und Brigitte Glaser in der niedersächsischen Landeshauptstadt an einer Podiumsdiskussion teilgenommen und damit das Vorprogramm zur CRIMINALE 2020 eröffnet. Das Thema des Abends lautete „Fiktion und Realität im Kriminalroman“, Gastgeber war das Polizeipräsidium Hannover. Derweil nimmt das Programm der nächstjährigen CRIMINALE Formen an. Unser Dankeschön gilt dabei insbesondere dem ortsansässigen Büro für Popkultur unter der Leitung von Volker Petri. Hier geht's zu einem Bericht über den Abend in Hannover in der Hannoverschen Allgemeinen.

Kriminalautorin und Moderatorin Miriam Semrau ist zurzeit zu Besuch beim Krimifestival in Gotland. Als Krimimimi berichtet sie täglich für uns und schildert ihre Erlebnisse in ihrem Blog. Vielleicht lernen wir bei der CRIMINALE in Hannover Autoren aus Gotland kennen.

Hier geht es zu ihrem Blog. Viel Spaß beim Lesen und in die Ferne träumen.

Krimi-Gala im SparkassenForum mit Nina George, Margarete von Schwarzkopf und Jens J. Kramer

Leer. Podiumsdiskussionen waren gestern – jetzt gibt es „Panels“! So nennt man die neue und enorm unterhaltsame Form der Präsentation von Literatur, bestehend aus kurzen Lesungen, Erzählungen, Anekdoten und kontroversen Gesprächen rund um die Literatur. Peter Gerdes, Leeraner Autor und Organisator der „Ostfriesischen Krimitage“, schwärmt davon: „Absolut mitreißend, die Zeit vergeht wie im Fluge.“ Daher hat er auch ein solches Panel ins Programm der Krimitage aufgenommen: „Küsten, Katzen, Keltenfluch – Wie viel Welt passt in ein Buch?“ heißt es am Mittwoch, 30. Oktober (19.30 Uhr), im SparkassenForum Leer. Einlass ist ab 19 Uhr.

Zum 1. Januar 2020 übernimmt der Gmeiner-Verlag den niedersächsischen Leda-Verlag. Die erfolgreichen Krimireihen, wie von Thomas Breuer und Ulrike Barow, sowie alle Nachauflagen erscheinen zukünftig unter dem Gmeiner-Label. Auch die historischen Romane von Lothar Englert erscheinen ab 2020 bei Gmeiner. Über die Konditionen wurde Stillschweigen vereinbart.

Neuerscheinungen

Halali
Ingrid Noll
Halali
Der Kratzer
Oliver Ménard
Der Kratzer
Das Herrenhaus im Moor
Indra Janorschke
Das Herrenhaus im Moor