Aktuell

Schreiben how to do it Uschtrin“Schreiben - How to do it” - die Redaktion des SYNDIKATS empfiehlt Klassiker der Schreib-Literatur -

Folge 4: Haruki Murakami: Von Beruf Schriftsteller

Der Schriftsteller, der nie über sich spricht, schreibt ein Buch über das Schreiben. Nur eine von vielen seiner Weisheiten: ein Manuskript muss Monate, möglichst ein Jahr lang liegen, bevor man es ein letztes Mal überarbeitet.

Polizei Alltag Schmitt Kilian Folge 01 V1

Das SYNDIKAT bietet euch eine neue Serie: 

Polizei-Alltag - Real Cases und Kurioses

Folge 1:

Die Karriere des Polizeipräsidenten Malmens Pitter. 

Eine deutsche Erfolgsstory, die in keinem Buch steht

 „Mir ist es vollkommen egal wer unter mir Polizeipräsident wird“, sagte Polizeihauptmeister Knallinger einige Tage bevor Präsident Peter Malmen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet werden sollte. Ich war 1976 als junger POW (Polizeioberwachtmeister) in Knallingers Dienstgruppe auf „der Münz“, dem berühmt-berüchtigten 1. Polizeirevier in der Altstadt, auch „Koblenzer Davidwache“ genannt.


PEN"Der PEN Berlin hat sich neu gegründet, nachdem es zuvor beim PEN große Differenzen gegeben hatte.

Bei einer skandalträchtigen Sitzung in Gotha im Mai wurde der damalige Präsident Deniz Yücel zwar im Amt bestätigt, trat dann aber mit anderen freiwillig zurück. Über 150 neue Mitglieder sind dem neuen PEN Berlin bereits beigetreten."

Andreas Eschbach Tipps zum SchreibenUnsere neue Reihe:

Andreas Eschbachs verdammt gute Tipps zum Schreiben

Der Bestseller-Autor und Schreib-Coach Andreas Eschbach gibt auf seiner Webseite unbedingt lesenswerte Tipps für jede Autorin und jeden Autoren!

Heute unser Hinweis auf seine Rubrik: "Überarbeiten"

"Die vielen Filme über Schriftsteller nähren alle ein ganz falsches Bild: dass man nämlich, sobald das Wort "ENDE" unter ein Manuskript getippt ist, alles eintütet und auf die Reise schickt. Nichts könnte falscher sein.

Elizabeth George Wort für Wort“Schreiben - How to do it” - die Redaktion des SYNDIKATS empfiehlt Klassiker der Schreib-Literatur

- die Redaktion des SYNDIKATS empfiehlt Klassiker der Schreib-Literatur -

Folge 12: Elizabeth George: Wort für Wort oder die Kunst, ein gutes Buch zu schreiben

"Tja. Hätte ich auch nicht geglaubt, daß ich mal freiwillig ein Buch von Elizabeth George von Anfang bis zum Ende durchlesen würde, und auch noch in einem Rutsch! Aber hier war es so. Des Rätsels Lösung: Es ist kein Roman über Inspector Lynley, sondern ein Buch über das Schreiben. Ein Buch darüber, um genau zu sein, wie Elizabeth George schreibt. Und um es kurz zu machen: Es ist richtig gut. Was seinen Nutzwert anbelangt, sogar besser als das von Stephen King. " - Andreas Eschbach -

Neuerscheinungen

Zeitreise mit den Nepomuks
Zeitreise mit den Nepomuks
Abgetaucht!
Abgetaucht!