Aktuell

Von Mai bis August 2023 vergibt Norderstedt erstmalig ein Stipendium für eine(n)
StadtschreiberIn. Deutschsprachige AutorInnen, die ihren Lebensmittelpunkt
nicht in Norderstedt haben, können für vier Monate in der Stadt leben und
arbeiten.

Das Stipendium umfasst eine monatliche Zahlung von 1.500€ sowie die Unterkunft im Tiny-Home „Gustav“ im Norderstedter Stadtpark. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2023. Die Auswahl erfolgt im Februar 2023 durch eine Fachjury. Die Details zur Ausschreibung erfahrt ihr hier. Wir wünschen allen, die sich bewerben, viel Erfolg.

Beim Kölner Krimitag ging es im Bestattungshaus höchst lebendig zu. 10 Syndikats-AutorInnen haben gelesen, so viele wie in keiner anderen Stadt.

Auf dem Foto sind zu sehen:  von links nach rechs unterste Reihe: Thomas Kiel, Jutta Wilbertz, Elke Pistor, Heinrich Bischof, mittlere Reihe: Regina Schleheck, Isabella Archan, Edith Niedeck, hinterste Reihe: Leon Sachs, Dagmar Toschka, Andreas Schnurbusch, Marco Hasenkopf. 

Ebenfalls aktiv am 11. Dezember waren die KollegInnen in Bamberg und München. Mit diesen Veranstaltungen sind die Krimitage 2022 geendet. Wir danken allen Aktiven ganz herzlich für ihr Engagement!

Die geballte Kreativkraft von zwölf KrimiautorInnen begeisterte am Samstag, 10. Dezember, in der VHS Main-Taunus-Kreis in Hofheim/Ts. das Publikum. Einen großen Beitrag leistete auch der Fachbereich Kultur an der VHS unter Leitung von Dr. Gerrit Lungershausen.

Schnapszahl im Ruhrpott! 111 BesucherInnen waren beim Krimitag Ruhr in der Stadtbibliothek Essen zu Gast. Das Motto lautete: Tatort unterm Tannenbaum. 

Das Foto zeigt: von links nach rechts: Tani Capitain (essener chancen), Christiane Dieckerhoff, Brigitte Glaser, Gesine Schulz, dann vorn: Ursula Sternberg, Arnd Federspiel, Niklas Koks (essener chancen), Klaus Heimann.

 

 

 

Ein gelungener Abend bei gut gefülltem Schwurgerichtssaal. Die KollegInnen  - Isabella Archan, Barbara Steuten, Daniel Raifura, Thomas Dellenbusch und Brigitte Lamberts - haben mit ihren Geschichten das Publikum begeistert. Und die stattliche Spendensumme von 1.090 Euro eingespielt, die diesmal an die Tafel Düsseldorf e.V. geht.

Der nächste Termin für den Krimitag im Landgericht steht schon fest: Donnerstag, 7. Dezember 2023.

Das Foto zeigt die KollegInnen des gestrigen Krimitags im Landgericht Düsseldorf, eingerahmt durch den Vizepräsidenten des Landgerichts Dr. Bernd Wermeckes, dem Moderator und der Pressesprecherin der Düsseldorfer Tafel, Eva Fischer.

Neuerscheinungen

Tod in Siebenbürgen
Tod in Siebenbürgen
Risse und Welt
Risse und Welt
Das Gotteselixier
Das Gotteselixier