Jörg Schmitt-Kilian

Jörg Schmitt-Kilian

Der Ex-Drogenfahnder Jörg Schmitt-Kilian hat zahlreiche Bücher (u.a. »Shit« und den Spiegel-Bestseller »Vom Junkie zum Ironman«, Kinofilm mit Uwe Ochsenknecht) und Themenhefte für die Polizei geschrieben.

Sein Konzept IMPULSE (Früherkennung und Bewältigung von Krisensituationen: Sucht- und Gewaltprävention bis Amok) wird bundesweit in Projekte integriert.

Die Kriminalromane »Spurenleger« und »Leichenspuren« über den Tod einer jungen Polizistin basieren auf der spektakulärsten Mordserie in Deutschland.

Im Juni 2017 erscheint unter einem Pseudonym »Verblendet«, der letzte Band der Trilogie.

In »Mörderisches Trio« garniert er die Lesung mit Live-Musik, Fotos, Videos und Funkverkehr.

Er ist Mitglied der einzigen Rockband der Welt, die nur aus Krimiautoren besteht und deren Name streng geheim ist.

www.schmitt-kilian.de 



Nähere Infos und kostenlose Unterrichtsmaterialien auf Anfrage und unter

www.schmitt-kilian.de, Aktuelle Termine auf facebook

Autorenhomepage

Bücher von Jörg Schmitt-Kilian

66 LIEBLINGSPLÄTZE - Von Koblenz zu Rhein und Mosel

66 LIEBLINGSPLÄTZE - Von Koblenz zu Rhein und Mosel

Vom Junkie zum Ironman

Vom Junkie zum Ironman

Leichenspuren

Leichenspuren

Gregors Geheimnis

Gregors Geheimnis

Die Dealerin und der Kommissar

Die Dealerin und der Kommissar

Spurenleger

Spurenleger