Freitag, 27. Januar 2023

Sabine Hofmann liest aus "Totenwinter"

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Haus der Geschichte des Ruhrgebiets
Clemensstraße 17-19
44789 Bochum

Der 27. Januar ist Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Vor 78 Jahren wurde an diesem Tag  das Vernichtungslager Auschwitz von der Roten Armee befreit.

Ich habe die Ehre, an diesem Tag im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets im Rahmen des DenkTages der Konrad Adenauer-Stiftung meinen Roman "Totenwinter" vorzustellen.

Anmeldung ist erbeten unter diesem Link.

 

 

Sabine Hofmann

Sabine Hofmann wurde in Bochum geboren und lebt heute im Odenwald. Gemeinsam mit Rosa Ribas verfasste sie die Barcelona-Krimis mit der Protagonistin Ana Martí. Aktuell erschienen sind ihre Krimis "Trümmerland" und "Totenwinter", die im Ruhrgebiet der Nachkriegszeit spielt.
Sabine Hofmann