Donnerstag, 08. Dezember 2022

KRIMITAG Rheinhessen

Krimiabend mit Weinprobe in Saulheim

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Weingut Porderhof
Außerhalb 24
55291 Saulheim

W: www.porderhof.de/

Bei der kriminellen Weinprobe lesen:

Angelika Angermeier, Franziska Franke, Martin Meyer, Andreas Roß, Thomas Scheffel

Eintritt: 20€ inklusive Weinprobe

Spenden werden verwendet, um eine Blüchfläche in Saulheim anzulegen

Anmeldung: info@porderhof.de

Angelika Angermeier

STECKBRIEF

Gemeinsam dem Täter auf der Spur. Angelika Angermeier schreibt Rhein-Main-Krimis, die sie regelmäßig bei Krimiwanderungen in Frankfurt, in Saulheim auf dem Weingut Porderhof oder als Online-Event mit Bioweinprobe erlebbar macht. Sie ist ehemalige Griechenlandauswanderin mit eigener Taverne, hat in Italien gelebt und kannte Klaus Havenstein persönlich. Die gebürtige Münchnerin hat 4 Ziegen und kennt das beste Rezept für fangfrischen Oktopus.
Sie lebt in Frankfurt und Rheinhessen. 

Angelika Angermeier
© Carsten Selak

Franziska Franke

Franziska Franke, 1955 in Leipzig geboren, hat nach ihrer Schulzeit, die sie in Essen, Schwetzingen und Wiesbaden verbrachte, an den Universitäten Mainz und Frankfurt Kunstgeschichte, Klassische Archäologie, Kunstpädagogik und Biologie studiert.

Im Jahr 2009 begann sie eine Reihe mit historischen Kriminalromanen, in denen sie neuen Fällen um den Detektiv Sherlock Holmes entwickelt. 2011 erschien ihr erster Römer-Roman "Der Tod des Jucundus", 2015 und 2017 die Folgebände "Wechselspiel in Mogontiacum" und "Die Halskette".

Franziska Franke lebt in Mainz, wo sie freiberuflich in der Erwachsenenbildung tätig ist.

Franziska Franke
© Saskia Marloh

Martin Meyer

Martin Meyer, geb. 1967, früher Strafrichter, heute Romane, Kurzgeschichten und Lyrik. Außerdem spielt er Orgel und Posaune. So gilt sein Ohrenmerk dem Dreiklang von Sinn, Text und Wort. Sein juristisches Wissen gibt er heute weiter, als Dozent für „Strafprozessrecht für Autorinnen und Autoren“. Er lebt mit seiner Frau Dagmar in Franken.

Am 8. Juli 2020 kam im Gmeiner-Verlag sein Debütroman „Der falsche Karl Valentin“ heraus. Sein Krimi "Mord im Altmühltal" ist am 13. April 2022 im selben Verlag erschienen. Kurzkrimis aus seiner Feder sind unter anderem im Wellhöfer Verlag und im adakia Verlag veröffentlicht.

(c) Foto: Manuela Obermeier
Martin Meyer

Andreas Roß

Andreas Roß: geboren 1962 in Nidderau, lebt seit 25 Jahren in Darmstadt, verheiratet, zwei Söhne und von Berufswegen seit zwanzig Jahren als „Mundwerker“, also Sozialarbeiter, unterwegs.

Veröffentlicht seit Ende der neunziger Jahre; u.a. drei Romane, zwei Kurzkrimisammlungen und eine Erzählung, sowie ein Laufstreckenbuch und von 1996 bis 2008 monatlich Kurzkrimis in dem Darmstädter Magazin „Vorhang Auf!“.

Von 2003 – 2010 Mitglied der Textwerkstatt unter Leitung von Kurt Drawert und fünfmaliger Gewinner regionaler Literaturpreise.

Diverse Auftritte bei Poetry-Slam Veranstaltungen und Veröffentlichungen auf CD.

 Seine Liebe zum Krimi-Genre entwickelte er insbesondere in der Zeit, als er in verschiedenen Justizvollzugsanstalten tätig war und so einige Geschichten hörte, die inspirieren können, zumal anscheinend nicht unwahrscheinlicher ist, als die Realität. Dazu kam die Liebe zu seiner Wahlheimat Darmstadt.

 

 

Andreas Roß

Thomas Scheffler

hat vier Kinder und ist seit 1995 als Rechtsanwalt selbständig.

Seine Erfahrungen aus zahlreichen Strafprozessen begann er ab 2008 literarisch zu verarbeiten. Seither sind fünf Bücher um den Weinliebhaber und Strafverteidiger Julius Dexheimer erschienen.

Zuletzt spürte Julius Dexheimer in "Rheingold, Reines Gold" (2015) Wagners "Ring des Nibelungen" nach.

Thomas Scheffler