Mittwoch, 08. Dezember 2021

KRIMITAG DÜSSELDORF wegen Corona abgesagt

KRIMITAG im Landgericht

Uhrzeit: 19:00 Uhr

Foyer im Landgericht Düsseldorf
Werdener Straße 1
40227 Düsseldorf

W: www.lg-duesseldorf.nrw.de

Begrüßung: Dr. Bernd Scheiff, Präsident des Landgerichts
Es lesen: Brigitte Lamberts, Kerstin Lange, Sybil Quinke, Klaus Stickelbroek, Kriminalinsky

Moderation: Michael Georg Müller

Es gelten 2 G-Regeln, Anmeldung über: vorzimmer@lg-duesseldorf.nrw.de

Der Eintritt ist freu, um Spenden wird gebeten.

Spenden an: Froschkönige gegen Kinderarmut  e.V.

Krimitag 2021 Duesseldorf

Allgemeine Informationen

Ein behindertengerechter Eingang findet sich am Haupteingang.

Eingangskontrolle: Zu den Sicherheitsmaßnahmen im Justizgebäude gehört auch eine Personenkontrolle an allen Eingängen. Bitte seien Sie rechtzeitig am Gericht und berücksichtigen Sie etwaige Wartezeiten durch die Kontrollen. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage www.lg-duesseldorf.nrw.de.

Parkmöglichkeiten: Das Landgericht verfügt in der Tiefgarage über 156 kostenpflichtige Parkplätze für das Publikum. Die Zufahrt zur Tiefgarage liegt zwischen dem Gebäudekomplex und der Fichtenstraße.

Öffnungszeiten der Tiefgarage: 07.00 bis 19.00 Uhr (Ausfahrt dauerhaft möglich)

Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel: Linien U74, U77, U79, 706, 716, 732, 736 jeweils bis Haltestelle "Oberbilker Markt/Warschauer Straße"

Brigitte Lamberts

Brigitte Lamberts

Brigitte Lamberts ist promovierte Kunsthistorikerin, PR-Beraterin und Redakteurin. Nach Stationen in Museen, PR-Agenturen und Verlagen hat sie sich im Bereich Corporate Publishing selbständig gemacht. Als begeisterte Krimileserin wollte sie es endlich wissen: Klappt es auch mit dem Krimischreiben? Mittlerweile sind in Zusammenarbeit mit ihrer Co-Autorin drei Düsseldorf-Krimis bei edition oberkassel Verlag in Düsseldorf erschienen: Ausgeweidet, Totgetanzt und Wutentbrannt. Ihr erster Kurzkrimi findet sich in der Anthologie Grüne Soße mit Schuss, weitere folgten. Zugleich ist sie Mitherausgeberin der Anthologien Mallorca mörderisch genießen und Blutspuren auf Mallorca, alle Publikationen sind im Wellhöfer Verlag, Mannheim herausgekommen. Die von ihr mit herausgegebene Anthologie Pflegestufe Mord ist im September 2018 im art&words verlag für kunst und literatur, Nürnberg erschienen. Und Schlag auf Schlag geht es weiter als Mitherausgeberin: Hessisch mörderisch genießen und Dürer und die Fratze des Teufels, beide Anthologien sind 2019 im Wellhöfer Verlag erschienen und ebenso Kurzkrimis in weiteren Krimisammlungen, die KollegInnen veröffentlicht haben. Die neueste Anthologie ist Kreuzfahrt, Mord und Mittelmeer, 2020 im Adakia Verlag herausgekommen.

Weitere spannende Anthologien sind in Vorbereitung!

El Gustario de Mallorca und das tödliche Elixier ist ihr erster Mallorca-Krimi und im März 2017 bei edition oberkassel Verlag erschienen.

El Gustario de Mallorca und der tödliche Schatten ist ihr zweiter Mallorca-Krimi und im März 2019 bei edition oberkassel Verlag herausgekommen.

El Gustario de Mallorca und das tödliche Gemälde  ist ihr dritter Mallorca-Krimi und im September 2020 bei edition oberkassel Verlag erschienen.

Und auf den vierten El Gustario de Mallorca darf gehofft werden. Nur noch etwas Geduld! Versprochen!

Sie ist Mitglied bei den Mörderischen Schwestern e.V. , im Syndikat Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur, im BVjA Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V. und im Westdeutschen Autorenverband e.V.

Brigitte Lamberts
© Foto: Ina Caspari Fotografie

Sibyl Quinke

Ihr Wissen über die Wirkung giftiger Essenzen brachte die promovierte Apothekerin Sibyl Quinke dazu, einen Krimi zu schreiben.
1952 in Freiburg geboren, schreibt sie seit Jahren als freie Mitarbeiterin Artikel für die Bergischen Blätter. Mit der Zeit entstanden auch Märchen und lyrische Texte. Sie hat diverse Preise bei Ausschreibungen gewonnen und geht mit einem Bühnenprogramm auf Tour. Sie ist Mitglied im Literaturkreis ERA e.V., als Literaturbeauftragte der Bandfabrik in Wuppertal hat sie einen Literarischen Salon etabliert, begleitet maßgeblich die Reihe „Literatur auf dem CronenBerg“, war Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift KARUSSELL und ist Mitglied im Schriftstellerverband, dem Syndikat sowie den Mörderischen Schwestern.
2016 organisierte sie den Krimitag in Düsseldorf. Auüßerdem erhielt sie das Stipendium Tatort Töwerland.

Sibyl Quinke

Klaus Stickelbroeck

wurde 1963 in Anrath geboren.

Er lebt in Kerken am Niederrhein und arbeitet als Polizeibeamter in Düsseldorf.

Seinen ersten Kurzkrimi veröffentlichte er im Jahr 2000. Seitdem erschienen über 50 Kurzkrimis in verschiedenen Anthologien und zwei Kurzkrimi-Sammelbände ("Schnell erledigt" und "Haken dran").

Sein erster Kriminalroman mit dem ehemaligen Fußballprofi und jetzigen Privatdetektiv Hartmann, "Fieses Foul", erschien 2007.

Der dritte Band der Reihe, "Fischfutter", wurde 2011 für den Glauser-Preis nomminiert.

Inzwischen wurden acht witzig-spannende Kriminalromane mit dem smarten Ermittler veröffentlicht. Zuletzt erschien 2020 "Fesseltrick".

Klaus Stickelbroeck ist einer der fünf Krimi-Cops aus Düsseldorf, fünf waschechte Polizeibeamte, die gemeinsam turbulente Kriminalromane schreiben, von denen bisher sechs erschienen sind, zuletzt 2018 "Goldrausch".

Alle Bücher erschienen im KBV-Verlag.

 

Mehr Infos: www.klausstickelbroeck.de

.

Klaus Stickelbroeck