SYNDIKAT
SYNDIKATS-FUNK Ausgabe #2 2021

Syndikat_ist_bunt.jpg

Glauser

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Leserinnen und Leser!

Der schöne Spätsommer läutet die herbstlichen Lesetage und Schreibtage ein.

Welche Neuigkeiten erwarten euch in diesem SYNDIKATS-Funk?

Förderungen und Stipendien
Was zu Anfang der Pandemie gar nicht oder kümmerlich oder spät anlief, hat jetzt volle Fahrt aufgenommen. Es gibt einige hoch dotierte und realistisch zu erreichende Förderungen und Stipendien - wir informieren!

THRILL - Das Krimimagazin.
Die meisten von euch haben es bereits mitbekommen, aber wir möchten gerne noch einmal daran erinnern. THRILL, das neue Krimimagazin des SYNDIKATS ist da. Mit Themen wie KI beim Bücherschreiben, True Crime, Historische Mordfälle, u.v.m.

Buchmarketing für unsere Mitglieder:
Unsere Angebote für alle Mitglieder bleiben bestehen und ab und an gibt es immer wieder ein freies Plätzchen!

Unsere "Krimipedia" ist aktualisiert:
Eine Serie mit Einblicken hinter die verschlossenen Türen des LKA, Informationen zur Sicherheitsbranche, Giftwissen... und so vieles Weiteres!

Lesetipps:
Wie immer gibt es natürlich auch Büchertipps für euch.

Blättert euch durch den SYNDIKATS-Funk, findet Informationen und Interessantes, viel Spaß beim Lesen wünscht

Eure Stefanie Gregg
Chefredaktion SYNDIKAT

Syndikatsfunk_Überschrift_Template.jpg
Was zu Anfang der Pandemie gar nicht oder kümmerlich oder spät anlief, hat jetzt volle Fahrt aufgenommen. Es gibt einige hoch dotierte und realistisch zu erreichende Förderungen und Stipendien - wir informieren!

VG Wort vergibt 5.000 Euro-Stipendium für ein Buch-Projekt

2021 08 VG Wort Stipendium 02

Förderfähig sind Veröffentlichungsprojekte, Rechercheprojekte für künftige Veröffentlichungen sowie Entwicklungs- und Veröffentlichungsprojekte in Online-Formaten, interaktiven Projekten, Online-Kooperationen.

Weitere Infos auf der VG-Wort Seite.

(KSK-Mitgliedschaft ist hier jedoch Voraussetzung.) 


GVL vergibt Stipendien von Neustart Kultur in Höhe von 5.000 Euro für künstlerische Projekte (Veranstaltungen, Lesungen, Events, etc.)

GVL Stipendien

"Gefördert werden künstlerische Projekte wie Darbietungen, Produktionen oder Online-Formate. Die Projekte können sich noch im Entwicklungsstadium befinden, es kann sich um Kooperationen oder um Rechercheprojekte für künftige Produktionen handeln. Das Stipendium unterstützt auch Künstler, die sich neue Techniken und Arbeitsweisen im Rahmen einer Fortbildung aneignen möchten, wenn diese für die Umsetzung eines Entwicklungsvorhabens erforderlich sind."

Hier weiterlesen.  
(Anm: GVL Mitgliedschaft nicht notwendig!)


Deutscher Literaturfonds vergibt 4.000 Euro Stipendien an AutorInnen mit ausgefallenen Lesungen

Förderung CoronaDer deutscher Literaturfonds bietet Förderung an für AutorInnen, die ausgefallene Veranstaltungen nachweisen können.

Hier weiterlesen.

(Voraussetzung: KSK-Mitgliedschaft  oder der Nachweis von Einnahmen aus literarischer Tätigkeit von mind. 50% der jährlichen Gesamteinnahmen.) 


Förderungen für Buchhändler von Neustart Kultur: 1.000 Geldprämien à 8.000 Euro!

Förderungen für Buchhändler Neustart Kultur


Sagt es euren Lieblingsbuchhandlungen! 

Hier weiterlesen.

 


Förderungen für Veranstalter


Der Bund unterstützt Kulturveranstaltungen mit Sonderfonds in Höhe von bis zu 2,5 Milliarden Euro.

Hier weiterlesen. 

 
 Thrill.jpg
THRILL - Das Krimimagazin

Bildschirmfoto_2021-07-26_um_09.44.35.png
Die meisten von euch haben es bereits mitbekommen, aber wir möchten gerne noch einmal daran erinnern. THRILL, das neue Krimimagazin des SYNDIKATS ist da. Mit Themen wie Künstliche Intelligenz (KI / AI) beim Bücherschreiben, True Crime, Historische Mordfälle, u.v.m.

Das Interesse von Externen sowie Internen an diesem Krimi-Magazin war sehr groß. Im Moment wird darüber nachgedacht, das Online-Magazin nun auch als kostenpflichtige Print-Ausgabe herauszugeben, z.B. für die Buchmessen, für die Criminale und viele andere Gelegenheiten.

 

Die Themen:

- Mensch oder Maschine: wer schreibt in Zukunft unsere Bücher? - Künstliche Intelligenz in der Buchbranche
- True Crime: Der Mordfall Carolin G.
- "Staubige Akten" - Historische Mordfälle
und vieles mehr!

Hier hineinsehen. 

Buchmarketing.jpg

Buchmarketing für Mitglieder

Unsere Angebote für alle Mitglieder bleiben bestehen und ab und an gibt es immer wieder ein freies Plätzchen!

Was wir euch anbieten können:

Empfehlung der Woche: eine Woche lang rechts auf der Startseite unserer Website! Zudem Posts auf den Sozialen Medien: Facebook, Instagram, Twitter.

YouTube Kanal: wöchentlich Videos mit Buchpräsentationen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Literaturpodcast Devier: Talks zu interessanten Themen aus der Literaturbranche.

Werkstattberichte in der Buchszene. Zudem Posts auf den Sozialen Medien: Facebook, Instagram, Twitter.

Angebote von euren Schreib-Seminaren oder Artikel in unserer Krimipedia: Lest nach, was wir für euch möglich machen!


Diese Angebote gelten exklusiv für SYNDIKATS-Mitglieder!

Bei Interesse bitte eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Krimipedia.jpg

Unsere Krimipedia ist wieder aktualisiert:

-Unter "Kriminalistik" findet ihr kriminalistisches Wissen:

2021 April LKA München 09 Alle Folgen
Eine Serie: das LKA bietet Einblick hinter sonst verschlossene Türen, zu den Themen: Tatort-Erfassung, Schrift und Druck, Waffen, Funken und Fernmelden, Erkennungsdienst, Kunstdiebstahl, Rauschgift, Sprengstoff.


Sicherheits branche Ausbildung neuDie Sicherheits-Branche: Aufgabenbereiche & Ausbildung

Die Aufgaben in der privaten Sicherheitswirtschaft sind vielseitig: auf Sicherheitspersonal trifft man in Supermärkten und vor Supermärkten, in und vor Discotheken, auf geschlossenen Veranstaltungen und bei öffentlichen Veranstaltungen, als Revierfahrer, aber auch als Interventionskraft in großen Unternehmen und in (Bundes-)Behörden.


Gift WissenGift als Mordwaffe

Sauber und logisch morden in der Literatur – mit Gift

Für den (Regel-)Krimi brauchen wir eine Leiche. Und das mit dem Gift ist eine saubere Sache. Stellen Sie sich vor: der Anwalt erschossen, die ganzen Blutspritzer an der Wand oder die Ärztin erstochen, die Blutlache auf dem Boden, was für eine Sauerei, und wer macht das sauber? 

 

Auch die Rubrik "Schreibtipps" wird ständig aktualisiert.

... und vieles mehr in unserer Krimipedia!

lesetipps.jpg

Lesetipps

Diesmal als Lesetipps: 

Absolut lesenwerte "Klassiker der Schreibliteratur"

 

Blake Snyder - Save the cat!

Schreiben how to do it Snyder Kopie

Ein MUSS für jeden, der professionell plotten möchte! 

Save the cat ist eine der größten Anleitungen, vielleicht die größte, für Drehbuchschreiber. Doch ebenso wichtig für alle Schreiber von Romanen.

Hier lernt man mit Snyders "Beat-Sheet" Plotten nach dem perfekten Hollywood Muster!

  Und warum man dazu "die Katze retten" muss, müsst ihr euch selbst erlesen! :-)


Murakami: Von Beruf Schriftsteller


Schreiben how to do it Uschtrin

Der Schriftsteller, der nie über sich spricht, schreibt ein Buch über das Schreiben. Nur eine von vielen seiner Weisheiten: ein Manuskript muss Monate, möglichst ein Jahr lang liegen, bevor man es ein letztes Mal überarbeitet.



Elizabeth George: Wort für Wort oder die Kunst, ein gutes Buch zu schreiben

Elizabeth George Wort für Wort "Tja. Hätte ich auch nicht geglaubt, daß ich mal freiwillig ein Buch von Elizabeth George von Anfang bis zum Ende durchlesen würde, und auch noch in einem Rutsch! Aber hier war es so. Des Rätsels Lösung: Es ist kein Roman über Inspector Lynley, sondern ein Buch über das Schreiben. Ein Buch darüber, um genau zu sein, wie Elizabeth George schreibt. Und um es kurz zu machen: Es ist richtig gut. Was seinen Nutzwert anbelangt, sogar besser als das von Stephen King. " - Andreas Eschbach -


Und eine besondere Krimi-Empfehlung von Brigitte Glaser:

Mick Herron: Slow Horses

Slow horsesDie „Slow Horses“ sind Agenten und Agentinnen des MI5, die gescheitert, gestrauchelt oder Intrigen zum Opfer gefallen sind. In einem düsteren Londoner Hinterhof fristen sie mit langweiligen und sinnlosen Aufgaben ihr Dasein. Jeder misstraut jedem, ihr Chef, Jackson Lamb, ist ein widerliches Exemplar der Sorte Dirty-Old-Men. Alle gieren danach, in die Heiligen Hallen des MI5 zurückzukehren, kein Wunder, dass die „lahmen Gäule“ die Chance ergreifen, bei der Entführung eines Pakistanis durch Rechtsradikale, in die ihre Abteilung verwickelt wird, loszugaloppieren. Aber nichts ist so, wie es scheint, alle spielen ein falsches Spiel, es heißt höllisch aufzupassen, um nicht schon wieder unter die Räder zu kommen.

Very british: Skurriles Personal, ein aberwitziger Plot, schwarzhumorige Dialoge vom Feinsten.

Drei Folgen der Jackson-Lamb-Reihe sind bisher bei Diogenes auf Deutsch erschienen. Slow Horses, Dead Lions und Real Tigers. Der vierte Band erscheint Ende September.


Lustige Kriminalstatistik

Heitere Kriminalstatistik

Zum 'krönend-witzigen' Schluss erhaltet ihr, wie immer, von unserem weiterhin (oder noch?) anonym bleibenden SYNDIKATS-Mitglied eine gleichermaßen heitere und bösartige Kriminalstatistik:

Glauser Einreichungen 1

bb.jpg
 Falls Ihr etwas Interessantes für Krimi-AutorInnen habt, lasst es gerne die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wissen!
______________________________
Unsere Sozialen Medien auf einen Blick:
Hineinsehen, Liken, Teilen - sehr erwünscht!

Facebook: www.facebook.com/SYNDIKAT.Kriminalliteratur/
Twitter: @SYNDIKAT_Krimi
Instagram: www.instagram.com/syndikat.kriminalliteratur/
YouTube: www.youtube.com/syndikat

SYNDIKAT e. V. Verein für deutschsprachige Kriminalliteratur
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!| +49/9645/8077 |www.das-syndikat.com

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SYNDIKATS-FUNK Ausgabe #1 202

SYNDIKAT

 

 

SYNDIKAT