Die Geschichte ist eine temporeiche Schnitzeljagd durch Deutschland und das angrenzende Europa, die den Leser in Echtzeit keine Sekunde zur Ruhe kommen lässt. Headautor Markus Stromiedel und sein Team, bestehend aus Martin Conrath, Sabine Klewe, Ralf Pingel und Anette Strohmeyer, sitzen gemeinsam seit Montag im Verlagshaus zusammen und entwickeln, plotten, schreiben an dem packenden Thriller, der zum Start von oolipo erscheinen soll.

Titel und Autorenname stehen derzeit noch nicht fest.

„Die Zusammenarbeit ist ein spannendes Abenteuer, welches uns auch als erfahrene Autoren ganz neue Perspektiven und Möglichkeiten aufzeigt“, ist sich das Team des ersten Writers Rooms für oolipo einig. Jeden Tag sitzen sie von morgens bis abends in einem Konferenzraum, ausgestattet mit Laptops und Beamer, zusammen, um den ehrgeizigen Plan – vom Plot bis zum fertigen Thriller in fünf Wochen – umzusetzen.

Die besondere Herausforderung bei dem Projekt ist, sich auf das Format für oolipo einzulassen. Denn anders als alle bisherigen Streaming-Dienste aus dem Bereich „Lesen“ wird hier ein völlig neuartiges Konzept verfolgt: Das Portal konzentriert sich auf kurze Inhalte und portioniert diese ideal für den „mobilen Lesespaß“ insbesondere auf Smartphones und Tablets.

Lesen hier die vollständige Pressemitteilung der Bastei Lübbe AG.

Foto: Das Team (v.l.n.r.): Martin Conrath, Anette Strohmeyer, Ralf Pingel, Simon Decot (Leiter der Abteilung „Digitales Programm und eigene Inhalte“), Sabine Klewe, Markus Stromiedel und Stephan Trinius (Projektmanager).
© Olivier Favre