Die Neigschmeggdn A Frankenwaldgrimi

Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Die Neigschmeggdn A Frankenwaldgrimi" von Ulla Wraneschitz, das vom Wendepunkt Verlag für den Preis der Autoren in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.

In Oberfranken ergeben sich nach der Grenzöffnung viele Änderungen und Neuerungen. Das ehemalige Zonenrandgebiet Fränkisch Sibirien wird ein Durchgangs- und Zuzugsland.
Ein ehemaliger Redakteur aus Nürnberg zieht nach Rothenbürg und sucht sein Glück im extremen Radsport sowie der Schriftstellerei. Das Fräulein Rosemarie, zugezogen aus Hadermannsgrün, arbeitet als Chefsekretärin und wandelt nebenberuflich auf verruchten Pfaden. Im benachbarten Dörntal lässt sich ein ehemaliger Abgeordneter der Grünen mit seiner Schafzucht nieder. Asylanten mit dunkler Hautfarbe bevölkern ehemalige Wirtshäuser. Es gibt menschliche Polizisten, schrullige Eigenbrötler, fränkische Gutmenschen, ganz normale und „annera Leut“. Und es geschehen kriminelle Dinge ...