Weiße Schmetterlinge
Die Autorenjury des Syndikats freut sich über das Debüt "Weiße Schmetterlinge" von Tanja Bechtel-Metzken, das vom Verlag Oertel Und Spoerer für den Preis der Autoren in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.
 
Vier Frauen – Julia, Liliane, Marie und Susan – wachsen in der heutigen Outlet-City Metzingen auf. Seit ihrer Kindheit sind die inzwischen erwachsenen Frauen unzertrennliche Freundinnen. Sie treffen sich regelmäßig und verbringen einmal im Jahr ein gemeinsames langes Wochenende im Schnee. Eines Tages verschwindet eine von ihnen: Susan. Sie wird an einem Weiher im Ermstal aufgefunden – ermordet, auf brutalste Art und Weise. Der Reutlinger Kriminalkommissar Frank Schneider sucht fieberhaft nach einer heißen Spur.