„Das Urheberrecht bewahrt die Meinungsfreiheit“ Das Schreiben, Veröffentlichen, Verkaufen und Lesen von Büchern basiert auf dem Recht der Meinungsfreiheit. Das Kopieren der Werke anderer ist mit der Freiheit der Meinungsäußerung nicht gemeint – das ist Plagiat. Meinungsfreiheit heißt, frei zu sein zu schreiben, zu publizieren, Bücher zu vertreiben und frei zu sein, zu wählen was man sagen und lesen möchte. Diese Freiheit ist garantiert durch das Urheberrecht. Im Europäischen Parlament will uns das einzige Mitglied der Piratenpartei Glauben machen, das Urheberrecht sei veraltet und möchte deshalb dieses Grundrecht aushöhlen. Wir betrachten es nicht als einen Fortschritt, in eine Zeit zurückzufallen, in der Schriftsteller und Künstler von den Launen der Herrschenden abhängig waren. Modern ist es, in der Lage zu sein, von seinem eigenen Werk leben zu können, frei zu entscheiden, wie dies Werk verbreitet wird und unabhängig von Herrschaften anderer zu sein. Das Urheberrecht bleibt ein Grundrecht, ein Menschenrecht. Wir alle zusammen, Schriftsteller, Verleger, Buchhändler, Leser, ersuchen unsere gewählten Volksvertreter das Urheberrecht zu schützen, das einzigartige Recht, das unsere Freiheit garantiert und unsere kulturelle Vielfältigkeit pflegt. Wir laden Musiker, Schauspieler, Künstler, Regisseure, Produzenten, und all diejenigen, die auch zukünftig noch in der Lage sein möchten, Originalwerke zu lesen, zu hören oder zu sehen, ein, unserem Appell beizutreten. #copyrightforfreedom - u. a. initiiert von Nina George