Julius Dexheimer, das Naheland und der Nahewein – eine schicksalhafte Verbindung, die sich hier bei der Suche nach dem Entführer eines Kindes zu einer tödlichen Schnitzeljagd durch die Naheregion ausweitet. Wie immer hilft der Nahewein dabei, der Lösung des Rätsels Schluck für Schluck näher zu kommen, und führt den trinkfesten Rechtsanwalt über die schönsten Plätze im Nahetal hin zu einem nervenaufreibenden Finale. „Wein ist in erster Linie nicht eine Ware, sondern ein Gefühl.“