Gunther und Elisabeth empfinden nach langen Ehejahren nur noch Hass füreinander. Was liegt also näher, als den andern umzubringen? Doch es läuft nicht alles wie geplant, und die beiden wachen im Krankenhaus im gleichen Zimmer wieder auf. Noch ist das Morden also nicht zu Ende. Wer wird Opfer sein? Wer Täter? Sie belauern sich. Um die Wartezeit bis zur finalen Tat entsprechend boshaft zu überbrücken, lesen sie sich abwechselnd aus einer Sammlung mörderischer Kurzkrimis vor, die von einem anderen Ehepaar geschrieben wurde: Ana Otera und Helmut Stauder "Männer morden sanfter." Ein Buch für Menschen mit Sinn für feinen englischen Humor. Für Paare, zum gegenseitigen Vorlesen. Für unterwegs. Für schlaflose Nächte vielleicht?