Die Gewinner-Geschichten des Freiburger Krimipreises und weitere Kurzkrims aus der Region. Von Thomas Nommensen ist der Kurzkrimi "Luisas Traum", der mit dem 1. Platz ausgezeichnet wurde. "Luisas Traum": Luisa, eine junge Frau mit Down-Syndrom sieht das Leben auf ihre ganz eigene Weise. Ihr Traummann wäre Polizist. Als unweit der elterlichen Wohnung ein Banküberfall stattfindet, hält Luisa nichts mehr zu Hause. Mit allem hat der Bankräuber gerechnet, aber nicht mit dem Auftauchen dieser ungewöhnlichen Frau.