Nett sind sie ja, die neuen Kollegen in der Lübecker Mordkommission. Aber ein wenig aufdringlich ist Sven schon, und Ilka gibt sich stutenbissig. Und so richtig wohl fühlt sich Kriminalkommissarin Ike Jensen in der kahlen neuen Wohnung am Lübecker ZOB auch noch nicht. Wie gut, dass sie sich in die Arme ihres Freundes flüchten kann – doch dann klingelt ihr Handy und der Albtraum beginnt: Sie wird Ohrenzeugin eines brutalen Mordes. Die Ermittlungen führen Ike und ihre Kollegen in die Geschäftswelt der Hansestadt und die Kieler Politik. Je mehr sie herausfinden, desto brisanter wird es für die Ermittler: Schnell steht nicht nur die Karriere auf dem Spiel, sondern auch das nackte Leben. Und Ike muss sich den Abgründen ihrer Vergangenheit stellen. Der Lübecker Psychotherapeut und Autor Michael Mehrgardt brilliert mit sorgfältig gezeichneten Figuren und schreckt nicht vor heißen Eisen zurück. Vor allem aber versetzt er den Leser mit diesem rasanten Krimi in atemlose Spannung. "Es war eine spannungsgeladene Soiree. Am letzten Freitag stellte der Lübecker Autor Michael Mehrgardt in der Lübecker Buchhandlung Weiland sein 2010 im Sutton Verlag, Erfurt, erschienenes Opus "gar.aus. vor ... Er schreibt präzise und überzeugt auch im Deskripitiven. Der Roman ist sehr vielschichtig und psychologisch reizvoll." (Lutz Gallinat, Lübeck-TeaTime, über die Lesung am 2. Juli 2010)