Leichenfunde belasten eine junge Beziehung sicher ungemein, denkt Lisa Wild, als sie neben ihrer Großmutter in der Kirche vor dem toten Dorforganisten steht. Denn ihr Freund Max ist Kommissar und soll in dem Mordfall ermitteln. Dabei ist er ein Auswärtiger in dem erzkatholischen bayerischen Dorf und weder der dortigen Sprache mächtig noch mit den lokalen Gebräuchen vertraut. Zumal dies nicht der erste Kirchenmusiker ist, der in dem Ort ein gewaltsames Ende findet. Und weil Lisas Großmutter auch beim letzten Mal irgendwie an der Sache beteiligt war, wird sie zwangsweise zur Verdächtigen. Als Oma und Enkelin schließlich immer mehr ins Zentrum der polizeilichen Ermittlungen geraten, beschließt Lisa, die Sache selbst in die Hand zu nehmen – und schon bald gerät sie in tödliche Gefahr …