Nelli Prenz ist nach siebenjähriger Weltumrundung mit dem Fahrrad auf dem Rückweg in ihre Heimatstadt Hof. Als sie an einem Alpenpass schwer stürzt, muss sie die Nacht in einer einsamen Berghütte verbringen. Nur der Wirt Andi leistet ihr Gesellschaft. Seine Hilfsbereitschaft wirkt jedoch aufdringlich. Besonders sein großes Interesse an Nellis Tagebuch und sein ominöses »Gletscherprojekt« erwecken Nellis Argwohn. Sie versucht zu fliehen. Doch es ist bereits zu spät: Die Falle schnappt zu. Nelli findet sich plötzlich in einem Stollensystem tief im kalten Eis des Gletschers wieder ...            Pressestimmen: »Spannend? Mehr als das: überraschend bis zum verblüffenden Schluss. Dass Gletscher einen so hohen Thrill-Faktor und ein so erstaunliches Innenleben haben können wie hier, lehrt nicht nur Alpenwanderer das Gruseln.« Anne von Blomberg, README.de