Wieder einmal bereitet der Edelwinzer Achim Hellinger seinem Freund, Staatsanwalt Dr. Benedikt Röder, Kopfzerbrechen: Beim gemeinsamen Marathonlauf entlang der frühlingserwachten deutschen Weinstraße kippt der renommierte Historiker Dr. Hoffmann tot um. Dumm ist, dass die Frau des Historikers die Geliebte des Winzers ist und dieser unter Verdacht gerät. Und wie passen der fünf Jahre zurückliegende Mord an einem Landwirt, ein deswegen verurteilter polnischer Erntehelfer und ein mysteriöses keltisches Grab in den Fall? "Verschiedene Motivlagen und Handlungsstränge mit einigen emotionalen Schwankungen und das Alles auf weniger als 190 Seiten. Das soll erst einmal jemand besser machen. Mir hat es ausnehmend gut gefallen." K. Beck-Ewerhardy auf amazon.de "Der Krimi ist spannend – inklusive überraschender Wendung zum Schluss." Pfälzischer Merkur "Der zweite, erneut absolut stimmige Kriminalroman aus der Feder von Markus Guthmann." Rhein Hunsrück Kurier "In flottem Erzähltempo weiß der Autor geschickt durch liebevolle und detailreiche Schilderung die pfälzischer Kultur und Lebensart zu konterkarieren. Seine Figuren sind Pfälzer Originale, die mit beiden Beinen fest in der Region verankert sind." www.marathon-deutsche-weinstrasse.de