Samstag, 08. Dezember 2018

KRIMITAG BAMBERG

MÖRDERISCHES BAMBERG

Uhrzeit: 20:00 Uhr

nana theater im Club Kaulberg
Unterer Kaulberg 36
96049 Bamberg

T: 0951 / 408 403 30
E: info@clubkaulberg.com
W: www.clubkaulberg.com

Mörderisches Bamberg. Jede Menge Mord und Totschlag wird es am 8.12. wieder geben, wenn die Feen des Verbrechens und die Könige der Nacht unbarmherzig zuschlagen und aus ihren besten Krimis lesen. Das Gipfeltreffen der fränkischen Schreibtischtäter verspricht eine einzigartige Mischung aus Hochspannung und bester Unterhaltung.

Der Erlös des Abends kommt der "OASE" zugute, einer Begegnungsstätte für Menschen mit psychischen Problemen: http://www.skf-bamberg.de/einrichtungen/hilfe-fuer-psychisch-kranke-und-behinderte/oase-begegnungsstaette/

Die AutorInnen:  Ilse-Maria Dries, Jacqueline Lochmüller, Friederike Schmöe, Thomas KasturaTessa KorberGunnar SchuberthElmar Tannert.

Thomas Kastura

geboren 1966 in Bamberg, lebt ebendort mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern. Er studierte Germanistik und Geschichte und arbeitet seit 1996 als Autor für den Bayerischen Rundfunk. Zahlreiche Erzählungen, Jugendbücher und Kriminalromane, u. a. "Der vierte Mörder" (2007 auf Platz 1 auf der KrimiWelt-Bestenliste), „Sieben Tote sind nicht genug“ (Kurzgeschichten) sowie aktuell der Thriller „Todesströmung“ unter dem Pseudonym Gordon Tyrie. Thomas Kastura ist außerdem Herausgeber mehrerer Krimianthologien.

2017 ist er für die Erzählung "Genug ist genug" mit dem Friedrich-Glauser-Preis, Kategorie Kurzkrimi, ausgezeichnet worden, 2018 wurde er für die Erzählung "Der Zuschauer" erneut für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert.

Thomas Kastura
© Cornelia Daig-Kastura

Jacqueline Lochmüller

Jacqueline Lochmüller wurde 1965 in Bayreuth geboren, wo sie auch aufwuchs. Nach sechzehn Jahren in Hof kehrte sie in ihre Heimatstadt zurück. Sie schreibt für Zeitschriftenverlage wahre Geschichten und Krimis.
Jacqueline Lochmüller

Friederike Schmöe

Geboren und aufgewachsen in Coburg, wurde Friederike Schmöe früh zur Büchernärrin – eine Leidenschaft, der die Universitätsdozentin heute beruflich frönt. In ihrer Schreibwerkstatt in der Weltkulturerbestadt Bamberg verfasst sie seit 2000 Kriminalromane und Kurzgeschichten; sie gibt Kreativitätskurse für Kinder und Erwachsene und veranstaltet Literaturevents, auf denen sie in Begleitung von Musikern aus ihren Werken liest. Ihr literarisches Universum umfasst u.a. die Krimireihe um die Bamberger Privatdetektivin Katinka Palfy und eine Krimiserie mit der Münchner Ghostwriterin Kea Laverde als Hauptfigur.

Friederike Schmöe
© CL

Gunnar Schuberth

wurde in Münchberg/Oberfranken geboren. Seine erste Veröffentlichung war ein Gedichtband, danach schrieb er Theaterstücke, Satiren für Zeitungen, Drehbücher und Krimis. Gunnar Schuberth lebt seit seinem Germanistikstudium in Nürnberg. Heute arbeitet er als Programmierer, Dozent für Deutsch und als freier Autor.

Gunnar Schuberth

Elmar Tannert

geboren 1964 in München, lebt in Nürnberg. Kaufmännische Ausbildung, Studium der Musikwissenschaft und Romanistik. 1991 bis 2003 tätig in verschiedenen Berufen, u.a. Datentypist, Zeitungsverkäufer, Lagerist, Tankwart, Paketzusteller. Erste Veröffentlichungen in Zeitungen (Kurzgeschichten) ab 1994. Freier Schriftsteller seit 2003. Freie Mitarbeit beim Bayerischen Rundfunk und bei der Abendzeitung Nürnberg. Letzte Veröffentlichungen: “Rache, Engel!” (mit Petra Nacke), Kriminalroman, ars aivendi, 2008, "Blaulicht" (mit Petra Nacke), Kriminalroman, ars vivendi, 2010, "Der Mittagsmörder" (mit Petra Nacke), Roman, ars vivendi, 2012, sowie diverse Kurzgeschichten in Anthologien des ars vivendi-Verlags, zuletzt: "Unter dem Apfelbaum" in "Tatort Garten", 2012.

Elmar Tannert