Mörderischer Frühling

Liebe Gäste & Mitwirkende, liebe Unterstützer, die KrimiLiteraturTage Vogtland haben sich von einer Kriminacht im Schloss Netzschkau zum größten autorenbasierten, öffentlichen Literatur- und Lesefestival für alle Generationen im Vogtland entwickelt. In diesem Jahr starten wir in die 13. Auflage und erleben die 14. Kriminacht im Schloss Netzschkau. Das bedeutet bisher 329 Veranstaltungen mit über 345 „Tätern“ an mehr als 70 „Tatorten“.

Ohne die Unterstützung durch den Vogtlandkreis, den Kulturraum Vogtland-Zwickau, die Kulturstiftung Sachsen und die Stiftung der Sparkasse Vogtland, mehrerer Kommunen, das Syndikat, die WOBA, unsere Mitveranstalter sowie die vielen Helfer könnten wir das Projekt nicht durchführen. Was wäre aber ein solches Festival ohne Autoren und ohne Gäste! Wir hoffen, dass unsere Auswahl den Geschmack möglichst vieler Gäste trifft. Mit Ihrem Besuch entscheiden Sie über die Zukunft des Projektes.
Unser Literatur- und Lesefestival mit Schwerpunkt Krimi steht 2019 unter dem Motto „Auf der Suche nach …“. Ähnlich wie Strittmatter es für sein Leben beschreibt („Der Sinn meines Lebens scheint mir darin zu bestehen, hinter den Sinn meines Lebens zu kommen.“), sind im Grunde alle Menschen auf der Suche nach irgendwas, die Kriminalisten nach dem Täter, der Täter nach dem perfekten Verbrechen, der Mensch nach dem Sinn hinter vielen Dingen. Manche sind auf der Suche und wissen nicht, was sie eigentlich finden wollen. Vielleicht entdecken Sie bei einer der Veranstaltungen etwas, das Sie schon immer gesucht haben. Wir freuen uns auf Sie!

 

Sobald das neue Programm steht, erfahren Sie es hier.

Mehr Informationen gibt es auf www.krimitage-vogtland.de