Sunil Mann

 

Sunil Mann

"Noch immer werden Kurzkrimis unterschätzt. Dabei ist die kurze Form grosse Kunst. Wie in guten Romanen müssen Sprache, Rhythmus und Spannung eine Einheit bilden, die Schlusspointe sollte dem Ganzen die Krone aufsetzen. Auf genau solche Texte freue ich mich, genau deswegen bin ich sehr gern erneut in der Jury."

Foto: Eke Miedaner

 

 

Jürgen Ehlers

 

 

 Jürgen Ehlers

"Ich habe bis zu meiner Pensionierung als Eiszeitgeologe im Geologischen Landesamt Hamburg gearbeitet. Geowissenschaftler und Krimiautoren haben verwandte Berufe: Die Rätsel, mit denen wir uns befassen, liegen meist unter der Erde. Als Autor von kurzen und langen Krimis freue ich mich, dass ich in der Jury dabei sein darf." 

 

 

 

 Autorenbild3Ursula Sternberg
"Eine gute Krimi-Kurzgeschichte ist wie eine köstliche Essenz. Sie ist reduziert auf das absolut Wesentliche, auf den Kern eines Geschehens und muss trotzdem nachvollziehbar und gleichzeitig überraschend, von den Figuren her authentisch und mit einem speziellen Spannungsbogen versehen sein. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, diese komprimierte Essenz herauszuarbeiten und wie schön, wenn das gelungen ist. Deshalb bin ich sehr gespannt auf eure Texte und freue mich auf einen regen Austausch mit den Jurymitgliedern."

(Foto Sarah Koska)

 

Autorenfoto schwarz weiß

Marion Feldhausen     

"Einen fesselnden Kurzkrimi schreiben zu können, ist für mich wahre Schreibkunst. 
Von daher bin ich sehr gespannt auf eure Texte und freue mich auf bereichernde Leseabende. 
Nach bisher stiller Mitgliedschaft im Syndikat finde ich es schön,  in der Jury mitwirken zu dürfen, die den besten Kurzkrimi des Jahre 2021 auswählt."

  Foto: Marion Feldhausen privat

 

 

 

Klaas Kroon

 

Klaas Kroon:

"Ich lese schon immer gerne lange Krimis, schreibe seit drei Jahren mittellange und nun freue mich auf die Kurzform, die mir sehr gut in den Kram passt, da ich homeoffice-bedingt nicht mehr so viel Zug fahre. Es ist meine erste Teilnahme an einer Glauser-Jury und ich bin hochgespannt und -motiviert."

 

 

 

Fenna Williams

 

 

Fenna Williams (Jury Organisation)

"Ehrenamt ist Ehrensache. Deshalb freue ich mich schon zum 2. Mal als Jurysekretärin für die kurze Form der Schreibkunst da zu sein und die KollegInnen der Jury und die EinsenderInnen gleichermaßen zu unterstützen. Auf ein spannendes Lesejahr!"