Meuchelei in der Weihnachtsbäckerei
Anke Kemper, Astrid Plötner

Gmeiner-Verlag

Taschenbuch

ISBN 978-3-8392-0713-0
2024. Auflage, ersch. 9 Oktober 2024

14,– € [D], SFr. 20,90 [CH], 14,40 € [A]
Advent in Ruhrpott und Sauerland mit 24 Türchen voll krimineller Energien. So eskaliert im Dortmunder Stadion eine Familienfeier beim Adventssingen. Während Frau Rose in Eslohe den Verdacht hat, dass ihr Mann sie loswerden will, betrügt eine Witwe am Möhnesee mit dem Schneeballsystem. Der Grinch interessiert sich für die Fröndenberger Sparkasse, und in Unna endet ein Zirkusbesuch tödlich. Nicht zuletzt setzt die Briloner Bestsellerautorin einen perfiden Plan im Escape-Room in die Tat um. Auf jeden Krimi folgt ein Rezept - köstlich und völlig ungiftig!
Anke Kemper

Anke Kemper

Anke Kemper (1968) lebt und arbeitet in Freienohl/Sauerland. Sie schreibt Theaterstücke für Erwachsene und spielt selbst leidenschaftlich Theater und Improvisationstheater und führt Regie. Sie ist Inhaberin des adspecta Theaterverlages. Zwischendurch schreibt sie humorvolle Kurzgeschichten und Krimis sowie kabarettistische Texte für Groß und Klein und das Zeichnen kommt auch nicht zu kurz. Einige ihrer Illustrationen findet man in Zeitschriften und Büchern. Mit ihren Kriminalromanen für Kinder ab 8 Jahren klärt sie mit ihrer Heldin Paula Pitrelli spannende Fälle auf.

Mitglied in der Illustratoren-Organisation e. V.

Inhaberin adspecta Theaterverlag www.adspecta.de

Astrid Plötner

© Foto by S.Droste

Astrid Plötner

Astrid Plötner wurde am Rande des Ruhrgebiets geboren, wo sie bis heute lebt. Nach langjähriger Berufstätigkeit im Handel, absolvierte sie ab 2008 erfolgreich ein Fernstudium in verschiedenen Bereichen der Schriftstellerei. 2013 und 2014 wurde sie mit ihren Kurzkrimis „Ausgemobbt“ und „Mordsmasche“ für den Agatha-Christie-Preis nominiert. Seither hat sie weitere Kurzkrimis und mehrere Romane veröffentlicht. Im Besonderen die mittlerweile 5-teilige Serie mit den Ermittlern Maike Graf und Max Teubner, die spannende Kriminalfälle im Ruhrpott, insbesondere in der Region um Unna und Dortmund lösen. Astrid Plötner ist Mitglied im Verein der deutschsprachigen Kriminalliteratur SYNDIKAT e. V.