Küstendorf
Susanne Ziegert

Gmeiner-Verlag

Taschenbuch

ISBN 978-3-8392-0368-2
2023. Auflage

15,– € [D], SFr. 21,90 [CH], 15,50 € [A]
Ein idyllisches Dorf am Ahlenmoor bei Cuxhaven. Eines Nachts zerreißt ein ohrenbetäubender Knall die Stille. Das Haus des Reichsbürgers Holger Waldmann liegt in Trümmern, der verhasste Bewohner kam ums Leben. Er lebte zurückgezogen mit Dutzenden Hunden und bedrohte Nachbarn mit gezogener Waffe. Als kurz zuvor zwei Kinder verschwunden und dann bei Waldmann wieder aufgetaucht waren, hatten sich die bislang verstrittenen Dorfbewohner zusammengeschlossen. War sein Tod Selbstjustiz oder ging es um alte Feindschaften? Friederike von Menkendorf ermittelt.
Susanne Ziegert

Susanne Ziegert

Susanne Ziegert wurde im Erzgebirge geboren und wuchs in Leipzig und Plauen im Vogtland auf. Zwei Tage vor dem Mauerfall floh sie in den Westen, um endlich Paris zu sehen.Nach ihrem Studium in Aix-en-Provence in Südfrankreich arbeitete sie mehrere Jahre in Brüssel. Danach zog Susanne Ziegert nach Berlin, wo sie eine Stelle als Reporterin bei der Berliner Morgenpost antrat. 2019 lebt sie mit ihrem Ehemann und den gemeinsamen Pferden und Eseln in einem alten Bauernhof im Landkreis Cuxhaven und in Berlin.

Sie arbeitet als Journalistin für die Neue Zürcher Zeitung am Sonntag und Konferenzdolmetscherin. Schreiben ist ihr von Kleinauf ein Bedürfnis. Als Kind verfasste sie Briefe in alle Welt, Tagebücher sowie einen Roman über die Stadt der Liebe. Schon damals träumte sie davon, einmal Schriftstellerin zu werden.

Bisherige Veröffentlichungen im Gmeiner-Verlag:
Störtebekers Erben (2018)

Tod im Leuchtturm (2020)

Co-Autorin der Anthologie: Glück Auf - Oje Du Fröhliche (2019), Hrsg. Petra Steps

.

Fragen der SYNDIKATS-Redaktion an Susanne Ziegert

Wo schreibst du am liebsten?

In meinem Schreibkämmerchen unter dem Reetdach an der Nordsee.

Welcher ist dein Lieblingskrimi?

Elizabeth George: Am Ende war die Tat.      

Warum bist du im SYNDIKAT?

Wo sonst bekäme ich eine Weiterbildung mit dem Einbruchbesteck und könnte über Spezialmesser, Einschusswinkel und tödliche Drinks fachsimpeln?      

Was hat dich für den Fall des toten Reichsbürgers inspiriert?

Ein Dachbodenfund in einem alten Haus am Moor, das ein Freund gekauft hatte. Anhand der Unterlagen ließ sich die Lebensgeschichte des „Hundemanns“ rekonstruieren, der dort isoliert mit Dutzenden Hunden gehaust hatte. Ihm war Unrecht geschehen und er legte sich mit sämtlichen Behörden an, bis sein Haus zwangsversteigert wurde.

Was ist das Besondere an deinen Büchern?

Ich greife gesellschaftliche Probleme auf – in diesem Fall die Ausgrenzung - und verwebe diese in eine spannende Krimihandlung. Intelligente Krimis von der Küste sind mein Markenzeichen.

Wird diese Reihe nach dem aktuellen Band fortgesetzt?

 Ja, der Stoff für viele Fälle ist vorhanden und der Verlag hat schon grünes Licht gegeben.

Dein Lieblingsgetränk?

Zitro-Secco schmeckt köstlich und bringt den Kreislauf in Schwung.    

Dein Lieblingsmord?

Der Mordversuch mit einem Wattwagen in ‚Tod im Leuchtturm‘, wo ein Kutscher dem anderen nach dem Leben trachtet und die Tat ausklügelt. 

Wo findest du Ruhe?

Beim Schwimmen mit Blick ins dunkle Blau entspanne ich. Dabei fallen mir die wildesten Wendungen für meine Geschichten ein.

Das SYNDIKATS-Gewinnspiel

Welche Haustiere leben im Kriminalroman Küstendorf beim Reichsbürger Holger Waldmann? Ihr könnt ein Exemplar des Taschenbuches "Küstendorf" gewinnen.

Bitte sendet die Antwort bis zum 22.11. 2023 an: https://www.facebook.com/SusanneZiegertAutorin/

Termine

Wann Was Wo
16. Mai 24
18:30 Uhr
Die langen Nächte der Verbrechen - Leichen an der Küste
An Mittelmeer, Atlantik, Nord- oder Ostsee lauert das Übel.
Kulturzentrum Pavillon - Großer Saal
30161 Hannover