Fliege machen
Lucie Flebbe

grafit Verlag


ISBN 978-3-8942-5381-3

9,99 € [D], SFr. 13,30 [CH], 10,30 € [A]
Ein Hund ist schuld, dass Lila Ziegler auf der Straße landet: Ein Obdachloser, der ›Fliege‹ genannt wird, verschwindet aus Molles Kneipe und lässt sein Tier zurück. Der dicke Wirt bittet Privatdetektiv Ben Danner und Lila, den rechtmäßigen Hundebesitzer zu suchen, um den kleinen Kläffer wieder loszuwerden. Ein Freundschaftsdienst, der sich nebenbei erledigen lässt, so glauben alle drei.
Doch Danner und Lila stoßen mit ihren Fragen in der Szene nur auf Ablehung. Nachdem Danner sogar Prügel einstecken musste, mischt sich Lila unter die Straßenkids und freundet sich mit ›Engel‹ und ›Dicke‹ an. Die beiden Mädchen kennen Fliege offensichtlich recht gut. Aber diese Erkenntnis kommt zu spät: Fliege wird gefunden, in einem Gebüsch im Park, tot und steif gefroren. Was für ein Geheimnis hatte Fliege, dass ihn das das Leben kostete?
Lucie Flebbe kann es einfach: Auch Lilas dritter Fall besticht durch den unnachahmlichen Erzählstil und das Eintauchen in ein höchst ungewöhnliches Milieu – Krimikunst vom Feinsten!
Lucie Flebbe

© Flebbe

Lucie Flebbe

Lucie Flebbes Krimireihe um Privatdetektiv-Azubi Lila Ziegler spielt in Bochum. Der erste Band "Der 13. Brief" wurde 2009 mit dem Glauser-Preis in der Sparte "Debüt" ausgezeichnet. Mit "Totalausfall" ist 2017 nach neun Bänden das Finale der Reihe erschienen.

Lucie Flebbes"Jenseits"-Trilogie um die alleinerziehende Kommissarin Eddie Beelitz wurde ebenfalls im Grafit Verlag veröffentlicht.

2024 erscheint mit "Bad Business - Deal mit dem Tod" ihr nächster Kriminalroman.

 

Termine

Wann Was Wo
16. Mai 24
18:30 Uhr
Die langen Nächte der Verbrechen - Manager, Macht und Moneten
Wenn der Euro rollt und die Scheine knistern.
Kulturzentrum Pavillon - Kleiner Saal
30161 Hannover