Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
Manfred Koch

Hexenspiel

Psychokrimi

April 2011
sofort lieferbar
ISBN 9783854852919
Das Rätsel um zwei, erst seit wenigen Tagen vermisste, vierzehnjährige Mädchen, die von der Sensationspresse voreilig zu Opfern eines „Sexmonsters“ hochstilisiert werden.
Ein Polizeiinspektor, der nicht weiß, wie er mit seiner greisen, demenzkranken Mutter umgehen soll, die allein in ihrem Haus am Stadtrand von Salzburg lebt und schreckliche Angst davor hat, in ein Pflegeheim abgeschoben zu werden.
Ein toter alter Sonderling, in dessen Haus man Spuren der vermissten Mädchen entdeckt und Hinweise auf „schwarze Messen“ oder ähnliche „satanische Rituale“.
Jahrzehnte alte, unbewältigte Konflikte mit seiner Schwester und seinem Vater, die den Polizeiinspektor plötzlich quälen, die Frage, ob er bei seinen viele Jahre zurückliegenden, ergebnislosen Ermittlungen gegen das „Sexmonster“ einen Fehler gemacht hat, und eine wieder erwachte Liebe zu einer ehemaligen Freundin, die ihn völlig verwirrt.
Ein Kind, das seinem Tagebuch Geheimnisse anvertraut, ohne zu ahnen, wie schrecklich diese Geheimnisse sind – all das und noch ein bisschen mehr ergibt einen Psychokrimi, der ganz anders endet, als man es (vermutlich) erwartet.
Manfred Koch

Manfred Koch

wurde 1950 in Graz geboren, lebt seit 1971 in Salzburg, war Werbetexter, Dramaturg und Regieassistent und ist seit 1980 freier Schriftsteller. Er schrieb Hörspiele und TV-Drehbücher (ORF), verfasst seit 1984 die wöchentliche satirische Kolumne „Eingekocht“ in den Salzburger Nachrichten, textet für das 1989 von ihm mitgegründete Kabarett „Affronttheater“ (ARD/SRG/ORF-Kabarettpreis „Salzburger Stier 1995), und schrieb bisher 2 Theaterstücke und zahlreiche Bücher, u.a. die Psychokrimis „Totenstille“(2008) und „Hexenspiel“ (2011), "Kaltfront", Psychothriller (2013), nominiert für den Frierich-Glauser-Preis 2014, "Totgelacht", KrimiKillerKrimis (2015).

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com