Favoritin zweier Herren
Walter Laufenberg

Favoritin zweier Herren

Zwischen Abendland und Morgenland. Historischer Roman

SALON LiteraturVerlag

Broschur
1., Auflage, März 2010
sofort lieferbar
ISBN 9783939321279
23,50 € [D], 24,20 € [A]
     
Malta 1798. Napoleons Flotte steht vor den Bastionen
von Valletta, die stärkste Festung ihrer Zeit. Er ist
entschlossen, dem souveränen Militärorden der
Malteser den Garaus zu machen. Seit 1530
sitzt der aus Palästina und von Rhodos vertriebene
Ritterorden der Johanniter/Malteser auf Malta, als
Verteidiger des Christentums gegen den Islam.
Noch hofft der deutsche Großmeister des Ordens,
Ferdinand von Hompesch, auf Rettung. Trost sucht er
bei der freigelassenen Sklavin Eylem,
der ehemaligen Favoritin seines Gegners, des
osmanischen Sultans Selim III. Die kluge Mittlerin
zwischen den Kulturen dient ihrem neuen Herrn bereitwillig
mit den Waffen einer Frau und setzt
ihr Leben für ihn ein, als Napoleon zuschlägt.

So lebendig kann Geschichte sein! Das ist mehr als
ein historischer Roman. Die letzten Tage des
militärischen Malteserordens. Ein Roman voller
Leidenschaft, Großmut, Sehnsucht, Intrigen und Verrat.
Walter Laufenberg

Walter Laufenberg

WALTERLAUFENBERG, Rheinländer, vom Studium her Jurist, Volkswirtschaftler und promovierter Sozialwissenschaftler, war Fernsehreporter beim WDR und ZDF, freier Filmemacher, Verlagslektor und Werbeleiter. Langjähriger Autor der Kultzeitschrift „TransAtlantik“. Seit dem Jahreswechsel 1995/96 Herausgeber des Online-Magazins „Laufenberg NETzine“ (www.netzine.de). Lebt z. Zt. in Mannheim. Veröffentlichte neben Zeitromanen und historischen Romanen sowie Biografien und Reisebüchern die Kriminalromane: „Hitlers Double“ (Berlin 1997, 2. Auflage 2000) und „Sylvesterfeuerwerk“ (Berlin 2000). Es erschienen im Jahr 2008 im Bookspot-Verlag München der Malta-Thriller "Sarkophag", 2011 im SalonLiteraturVerlag München der Island-Krimi "Der gemalte Tod", im Herbst 2011 als kindle-edition das eBook "Muttermilchräuber". im Jahr 2013 im SalonLiteraturVerlag der Malta-Thriller "Hypogäum" und im Jahr 2015 in demselben Verlag der ultimative Regionalkrimi "Das Mannheimer TT ermittelt".