Fischfutter
Klaus Stickelbroeck

Fischfutter

Kriminalroman aus Düsseldorf

KBV 2013

Taschenbuch
März 2010
sofort lieferbar
ISBN 9783940077837
10,95 € [D], 11,30 € [A]
     
SCHWARZE NACHT AM DÜSSELDORFER HAFEN …

Wasser war nie Hartmanns Element, aber sein neuer Fall führt den Privatdetektiv zum Düsseldorfer Hafen, wo es jede Menge Wasser gibt.

Eines Nachts steht die Düsseldorfer Fußballlegende Egon Budde vor seiner Wohnungstür. Hartmanns ehemaliger Trainer ist mächtig unter die Räder gekommen, wohnt im Pfeiler der alten Hammer Eisenbahnbrücke und ist auf der Flucht, weil er einen Mord beobachtet hat, den ausgerechnet Polizisten begangen haben sollen.

Hartmann glaubt ihm nicht, aber dann wird bei der Fähre in Kaiserswerth eine Leiche aus dem Rhein gefischt. Er merkt sehr schnell, dass der Hafen eine kleine, fremde Welt für sich ist. Und das tiefe, trübe Wasser in den Hafenbecken ist dabei nicht einmal das Schlimmste …

»Fischfutter« wurde für den Friedrich-Glauser-Preis 2011 in der Sparte »Bester deutschsprachiger Kriminalroman« nominiert.
Klaus Stickelbroeck

Klaus Stickelbroeck

wurde 1963 in Anrath geboren.

Er lebt in Kerken am Niederrhein und arbeitet als Polizeibeamter in Düsseldorf.

Seinen ersten Kurzkrimi veröffentlichte er im Jahr 2000. Seitdem erschienen über 50 Kurzkrimis in verschiedenen Anthologien und zwei Kurzkrimi-Sammelbände ("Schnell erledigt" und Haken dran").

Sein erster Kriminalroman mit dem ehemaligen Fußballprofi und jetzigen Privatdetektiv Hartmann, "Fieses Foul", erschien 2007.

Der dritte Band der Reihe, "Fischfutter", wurde 2011 für den Glauser-Preis nomminiert.

Inzwischen wurden sieben witzig-spannende Kriminalromane mit dem smarten Ermittler veröffentlicht. Zuletzt erschien 2019 "Blondes Gift"

Klaus Stickelbroeck ist einer der fünf Krimi-Cops aus Düsseldorf, fünf waschechte Polizeibeamte, die gemeinsam turbulente Kriminalromane schreiben, von denen bisher sechs erschienen sind, zuletzt 2018 "Goldrausch".

Alle Bücher erschienen im KBV-Verlag.

 

Mehr Infos: www.klausstickelbroeck.de

.