So überlebte ich das Schuljahr trotz Aliens, Robotern und der grausamen Missy

So überlebte ich das Schuljahr trotz Aliens, Robotern und der grausamen Missy

ars Edition

Übersetzt von Christine Spindler

Broschur
Januar 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783845812090
12,99 € [D], 13,40 € [A] , SFr. 19,50 [CH]
     
Solange Luke seine Nachmittage mit seinem Lieblings-Videospiel verbringen kann, ist er mit sich und der Welt zufrieden. Was gibt es Besseres, als virtuelle Aliens zu jagen? Doch dann beginnt Lukes Vater zu nerven: Eine außerschulische Aktivität muss her, mit der sein Sohn zeigen soll, dass er ein ambitionierter Schüler ist. Gegen Lukes Willen meldet sein Vater ihn beim Schul-Robotik-Team an. Und damit beginnt die ganze Misere: Geführt von einem Lehrer ohne jede technische Kompetenz findet sich Luke in einem bunt zusammengewürfelten Haufen wieder. Gemeinsam mit Missy, dem gemeinsten Mädchen unter der Sonne, Lunchbox Jones, dem gefürchtetsten Teenager der Schule, und ein paar weiteren schrägen Gestalten soll Luke bei einem Robotik-Wettbewerb gegen andere Teams antreten. Was Luke nie für möglich gehalten hätte, passiert: Das bunte Trüppchen wächst zu einem Team zusammen, das tatsächlich gewinnen will. Doch bis es zum großen Wettkampf kommt, stehen Luke noch einige Überraschungen bevor ...
Christine Spindler

Christine Spindler

wurde 1960 in Backnang geboren. Sie ist mit einem Physiker verheiratet und hat eine erwachsene Tochter. Sie liebt Gespräche mit interessanten Menschen, gutes Essen, Recherche- und Lesereisen, Klaviermusik und Malerei.

Ihr Kriminalroman "The Rhythm of Revenge", der 1999 in den USA erschien, war das erste von inzwischen 50 Büchern. Neben Krimis schreibt sie Frauenromane, Fantasy, Jugend- und Kinderbücher. Sie verwendet mehrere Pseudonyme, u.a. Tina Zang und Kris B.

Sie übersetzt außerdem Jugendbücher aus dem Englischen und hat seit kurzem einen kleinen E-Book-Verlag: 26|books.