Der Kiosk
Elio Pellin (Hg.)

Der Kiosk

Chronos

Broschur
Neuaufl., Oktober 2007
sofort lieferbar
ISBN 9783034008365
26,80 € [D], 27,60 € [A] , SFr. 44,– [CH]
     
Boos sitzt an den Rollstuhl gefesselt, eingezwängt in die Koje seines Kiosks, in der Haupthalle eines monströsen Gebäudekomplexes, der Leichenhalle und Spital, Sozialamt und Forschungslabor vereint. Die Aufzeichnung seiner Erinnerungen enthält eine vitale Sinnlichkeit. In radikalem Kontrast dazu steht das utopische Projekt seines Freundes Adrien: Der Mensch wird in eine submarine Stadt 'entsorgt', in der all seine Wünsche mittels einer Art holographischer Totalschau befriedigt werden.

'Boesch […] hat mit der Erfindung dieser utopischen Unterwasserstadt, die als Idee und in ihrer minutiösen, erfindungsreichen Ausarbeitung schlechthin genial anmutet, gleichzeitig auch sein Meisterstück als Science-fiction-Autor geliefert.' Die Welt 28.10.1978
Elio Pellin

Elio Pellin

Elio Pellin, geboren 1964, ist im Osten der Schweiz aufgewachsen und lebt nun seit rund 30 Jahren in Bern. Er ist promovierter Literaturwissenschaftler und hat als Lehrbeauftragter, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Redakteur und Autor von satirischen Texten gearbeitet. Heute ist er Verantwortlicher für Öffentlichkeits-und Kulturarbeit der Universitätsbibliothek Bern.