Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht
Oliver Pötzsch

Die Schwarzen Musketiere - Das Schwert der Macht

ars Edition

Broschur
September 2016
sofort lieferbar
ISBN 9783845814285
14,99 € [D], 15,50 € [A] , SFr. 21,90 [CH]
     
Lukas und seine drei Freunde wollen nur eines - die zerstörte Burg Lohenstein soweit aufbauen, dass sie darin gut über den kalten Winter kommen könenn. Doch da taucht der Sterndeuter Senno auf und hat beunruhigende Neuigkeiten für die vier Kampfgenossen: Ihr alter Widersacher, der Inquisitor Waldemar von Schönborn, habe die legendären Reichsinsignien, die für die Krönung eines Deutschen Kaisers unerlässlich sind, in seinen Besitz gebracht. Senno befürchtet nun, dass Waldemar von Schönborn mithilfe von Schwert, Krone und Zepter das Reich erpressen will. Die wertvollen Gegenstände habe der Inquisitor an drei verschiedenen Orten in der alten Kaiserstadt Prag versteckt.

Lukas, Giovanni, Jerome und Paulus zögern keine Sekunde und machen sich auf den Weg nach Prag. Doch das Abenteuer, das sie dort erwartet, stellt ihren Mut und ihre Freundschaft auf eine harte Probe ...
Oliver Pötzsch

Oliver Pötzsch

Geboren 1970 in München als Nachfahre einer bayerischen Henkersdynastie, Studium an der Deutschen Journalistenschule, danach fester freier Mitarbeiter zunächst beim Bayerischen Rundfunk (Radio), später beim Bayerischen Fernsehen (quer, Freizeit-Magazin), seit 2008 Autor der Henkerstochter-Saga rund um seinen Urahn Jakob Kuisl (ullstein). 2009 nominiert für den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte „Bestes Debut“. Neben seiner Arbeit als Filmautor schreibt Pötzsch historische Thriller, Kurzgeschichten, Hörspiele und Theaterstücke. Außerdem ist er leidenschaftlicher (und sehr lauter) Soulsänger.