Die Festung am Rhein
Maria W. Peter

Die Festung am Rhein

Historischer Roman

Bastei Lübbe

Taschenbuch
4. Aufl. 2017, März 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783404175192
10,– € [D], 10,30 € [A] , SFr. 13,90 [CH]
     
Eine gigantische Festung, ein teuflischer Verrat und eine verbotene Liebe

Coblenz, 1822: Hoch über der Stadt entsteht die preußische Feste Ehrenbreitstein. Als geheime Baupläne von dort verschwinden, wird Franziskas Bruder wegen Landesverrats verhaftet. Er soll die Pläne an die Franzosen verkauft haben – immerhin war ihr gemeinsamer Vater ein Offizier Napoleons. Um seine Unschuld zu beweisen, ist Franziska auf die Hilfe des strengen Leutnants Rudolph Harten angewiesen. Bei der Suche nach dem wahren Verräter kommen sich die beiden näher, als es sich für einen Preußen und eine Halbfranzösin gehört.

Die Festung Ehrenbreitstein (erbaut 1817 bis 1828) thront bis heute hoch über Rhein und Mosel. Zum 200-jährigen Jubiläum der Festungsstadt Koblenz entwirft Maria W. Peter ein schillerndes Panorama der Rheinprovinz im 19. Jahrhundert. Preußische Disziplin trifft auf rheinische Lebensfreude.
Maria W. Peter

Maria W. Peter

belegte Sprachen, Literaturwissenschaft, Alte Geschichte und Klassische Archäologie an der Universität des Saarlandes und der Université de Metz. Schon während ihres Studiums arbeitete sie als Journalistin. Als Fulbright-Stipendiatin besuchte sie die „School of Journalism“ in Missouri-Columbia. Mehrfach wurde sie mit Preisen ausgezeichnet. Derzeit schreibt sie als freie Autorin mit einem Wohnsitz im Rheinland und einen weiteren im Saarland. Zudem unterrichtet sie Englisch, Französisch, Latein und Kreatives Schreiben an einem Gymnasium in Königswinter.