Geisterstätten Thüringen
Uwe Schimunek

Geisterstätten Thüringen

Vergessene Orte

Jaron Verlag

Taschenbuch
März 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783897739475
12,95 € [D], 13,40 € [A]
     
Thüringen ist bekannt als das „Grüne Herz Deutschlands“, das idyllische Landschaften vom
Thüringer Wald bis zur Rhön und touristische Highlights wie die bezaubernde
Altstadt von Weimar oder die stolze Wartburg in Eisenach zu bieten hat. Doch Thüringen besitzt auch ein anderes Gesicht: In seinen malerischen Bergen und Tälern versteckt sich mancher geheimnisvoller Ort, an dem einst Menschen wohnten, arbeiteten oder sich Gesundung erhofften und der nun dem Verfall preisgegeben ist. Die Autoren Arno Specht und Uwe Schimunek sowie die Fotografen Babett Köhler, Peter Männig und Adrian Specht führen den Leser zu 14 der aufregendsten thüringischen Geisterstätten.
Unter den vorgestellten Gebäuden und Anwesen sind das Jagdschloss Rathsfeld im sagenumwobenen Kyffhäusergebirge, das Kaiser Wilhelm II. ebenso zu seinen Gästen zählte wie erholungssuchende Soldaten, die mondäne Sophienheilstätte bei Bad Berka, die einst Tuberkulosekranke beherbergte, oder das luxuriöse Oberhofer Gästehaus von Walter Ulbricht.
In stimmungsvollen Texten und Fotografien erzählt das Buch die Geschichten, die sich hinter den verfallenen Fassaden verbergen, und fängt die morbide Faszination ein, die Gebäude ausstrahlen, die ihre Zeit überdauert haben.
Uwe Schimunek
© Schirmer

Uwe Schimunek

Uwe Schimunek lebt als Journalist und Autor in Leipzig. Er veröffentlicht Krimis, sowie Kurz- und Sachtexte, sowie Kinderbücher. Schimunek ist verheiratet und hat
zwei Kinder.