Hansetochter
Sabine Weiß

Hansetochter

Historischer Roman

Bastei Lübbe

Taschenbuch
5. Aufl. 2014, Januar 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783404168873
10,– € [D], 10,30 € [A] , SFr. 13,90 [CH]
     
EINE JUNGE FRAU ZWISCHEN TRADITION UND DER SEHNSUCHT FREIHEIT

Lübeck 1375. Für Henrike bricht eine Welt zusammen, als ihr Vater, ein angesehener Hansekaufmann, völlig überraschend stirbt. Plötzlich steht die junge Frau ganz alleine da – und zu allem Unglück übernimmt der verhasste Onkel ihre Vormundschaft. Als dieser auch noch sämtliche Geschäfte des Vaters an sich reißt, keimt in Henrike ein schrecklicher Verdacht: Wurde ihr Vater etwa das Opfer einer grausamen Intrige?

Sie beschließt, die Wahrheit aufzudecken – doch kann sie niemandem mehr trauen. Nur Adrian, ein junger Kaufmann aus Brügge, schafft es, zu ihrem Herzen vorzudringen …

"SPANNENDE HISTORISCHE UNTERHALTUNG ÜBER DIE BLÜTEZEIT DER HANSE - DAS IST GESCHICHTE ZUM ANFASSEN!" Charlotte Thomas
Sabine Weiß

Sabine Weiß

Sabine Weiß, geboren 1968 in Hamburg, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitete als Journalistin, bevor sie 2007 ihren ersten Roman "Die Wachsmalerin - Das Leben der Madame Tussaud" veröffentlichte. Es folgten weitere historische Romane, die im Ullstein-Verlag und im Lübbe-Verlag erschienen, zuletzt "Die Arznei der Könige". Mit "Schwarze Brandung" kam 2017 ebenfalls bei Lübbe ihr erster Krimi heraus. 2018 erschien mit "Brennende Gischt" der zweite Fall der Sylter Kommissarin Liv Lammers. Daneben lieferte Sabine Weiß die Texte zu dem Reisebildband "Mit der Tram nach Lissabon". Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nordheide bei Hamburg.