Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*

Trittbrettmörder

Helmut Jordans erster Fall

Taschenbuch
2017, Juli 2016
sofort lieferbar
ISBN 9783839219485
25 Jahre nach ihrem Abitur am Wolfenbütteler Gymnasium im Schloss sterben die Absolventen des Jahrgangs 1989 nacheinander weg. Erst erwischt es den Landwirt Hanno Ackermann, der mit seinem Trecker über eine Landmine aus DDR-Zeiten fährt. Während es sich hierbei durchaus um einen Unfall handeln könnte, ist der nächste Fall sonnenklar: Die schöne Ellen Berning-Schäfer wird in ihrer Boutique niedergestochen. Kaum haben Kriminalhauptkommissar Helmut Jordan und sein Team den Zusammenhang zwischen den beiden Toten herausgefunden, stirbt auch schon der nächste 89-er.
Arne Dessaul
© Katja Marquard

Arne Dessaul

Arne Dessaul wurde 1964 in Wolfenbüttel geboren. Nach mäßigem Abitur, überflüssigem Grundwehrdienst und einer zähen Ausbildung zum Kaufmannsgehilfen beim (leider erst jetzt kultigen) Schnapsbrenner Jägermeister zog Dessaul 1989 nach Bochum. Hier studierte er unter Einhaltung aller Regeln Publizistik und begann, sich als freier Journalist für Tageszeitungen und Stadtmagazine durchzuschlagen. Heute ziert er als Dauer-CvD die Onlineredaktion der Ruhr-Uni und schreibt Krimis. Zwei sind im Gmeiner-Verlag erschienen: „Trittbrettmörder“ im Juli 2016 und „Bauernjäger“ im Juli 2017. Nach Kontroversen um Buch 3 trennten sich Gmeiner und Dessaul einvernehmlich und der Verlagsautor wurde Selfpublisher und damit zugleich ein sogenannter Hybrid-Autor. Drei Werke verlegte er zwischen 2018 und 2020 selbst: „50“, „Tödlicher Halt“ und „Verschluckt.“ Dann wurde der junge, aufstrebende Maximum-Verlag auf ihn aufmerksam und so kehrte Autor Dessaul in den Schoß eines Verlages zurück. 2021 erschien bei Maximum „Ihr letztes Stück“ und 2022 „Sein letzter Witz“
SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com