Endland
Martin Schäuble

Endland

dtv Verlagsgesellschaft

Taschenbuch
Januar 2019
sofort lieferbar
ISBN 9783423626989
9,95 € [D], 10,30 € [A] , SFr. 13,50 [CH]
     

Wie sähe unser Land aus, wenn es von einer rechtsnationalen Partei regiert würde?

Anton ist ein junger Soldat und bewacht die Grenzmauer, die Deutschland umschließt. Er ist begeistert von der Nationalen Alternative, der neuen Regierungspartei, und vom Selbstbewusstsein seines Landes. Seinem besten Freund Noah dagegen ist alles verhasst. Er ist weder für Atomkraft, noch findet er es richtig, dass die Schulpflicht und die gesetzliche Arbeitslosenhilfe abgeschafft und konservative Rollenbilder gefördert werden. Und Flüchtlingen keinerlei Schutz geboten wird. Flüchtlingen wie Fana, die aus Äthiopien stammt, wo der Klimawandel zu furchtbaren Hungerkatastrophen führt. Im letzten existierenden Flüchtlingslager Deutschlands treffen Fana und Anton aufeinander. Als Anton einen Anschlag ausführen soll, muss er sich entscheiden: für eine nationale Ideologie oder für seine Freunde und ein freies Leben.

Martin Schäuble

Martin Schäuble

Martin Schäuble, geboren 1978, ist für seine kritischen Jugendbücher bekannt. Bei Hanser veröffentlichte er den vielbeachteten Titel »Endland«, bei Fischer KJB ist sind von ihm bereits die Dilogie »Die Scanner/Die Gesannten« sowie »Sein Reich« erschienen.
Als gelernter Journalist recherchierte der Autor während der Corona-Pandemie für das vorliegende Buch im privaten Umfeld, sprach aber auch mit Menschen, die die Krise in anderen Ländern erlebten.