Tod am fränkischen Himmel

Tod am fränkischen Himmel

13. Flemming-Band

ars vivendi

Broschur
Oktober 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783869139845
15,– € [D], 15,90 € [A]
     
Eigentlich will Paul Flemming nur einen entspannten Sonntag
mit Katinka beim Italiener am Flugplatz verbringen, doch
dann stürzt vor ihren Augen ein Kleinflugzeug ab. Der Pilot,
Tommy Buchholz, ist sofort tot. Noch am Unfallort bittet die
Verlobte des Opfers Paul um detektivische Hilfe, denn sie ist
davon überzeugt: Ihr Zukünftiger wurde ermordet! Bei seinen
Ermittlungen erfährt Paul, dass Buchholz maßgeblich an
der Entwicklung einer neuartigen Überschalltechnik beteiligt
war. Im Kollegenkreis gab es offenbar mehr als nur einen
Neider, der ihm die lukrativen Patentrechte missgönnte. Aber
auch die Verlobte rückt nur mit der halben Wahrheit heraus.
Als Paul eine heiße Spur entdeckt, wird für ihn die Luft sehr dünn.
Jan Beinßen
© Foto: Ralf Lang

Jan Beinßen

Jan Beinßen, geboren 1965 in Stadthagen, war viele Jahre in der Welt der Zeitung zu Hause. Anfang der 1990er zog es ihn aus Norddeutschland in den Süden. Heute ist Jan Beinßen in Nürnberg als Pressesprecher und Autor aktiv. Er veröffentlichte u.a. bei Reclam, Piper, Gmeiner und ars vivendi. Seit einiger Zeit auch Elsass-Krimis unter dem Pseudonym Jean-Jacques Laurent. Außerdem schreibt er "Hausboot-Krimis" unter dem Namen Jules Besson.

***
"Absolut empfehlenswert” urteilte Bayern 3 über die Franken-Krimi-Reihe um Spürnase Paul Flemming. Zuletzt erschienen: der ausgenzwinkernde Weihnachtskrimi "Mord im Santa-Express".

***
Ausführliche Informationen auf der Homepage oder auch auf Facebook!