Zerrissene Jugend
Wolfgang Zander

Zerrissene Jugend

Ein Psychoanalytiker erzählt von seinen Erlebnissen in der Nazizeit von 1933-1945

Mediengruppe Oberfranken

Taschenbuch
sofort lieferbar
ISBN 9783964741554
14,50 € [D], 15,– € [A] , SFr. 23,40 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Es ist beabsichtigt, durch dieses Buch zu einem besseren Verständnis für das Verhalten und Erleben junger Menschen in der Nazizeit beizutragen. Wie viele Jugendliche in dieser Zeit war der Autor selbst hin- und hergerissen zwischen Bewunderung und dem Wunsch, dazu zu gehören, und der Kritik und einer heftigen Ablehnung auf der anderen Seite. Dieser Bericht kann vielleicht auch über Geschehnisse informieren, die besonders heutigen Jugendlichen unbekannt sind.

Die Ambivalenz, in der sich der Autor während der ganzen Nazizeit befand, wird besonders deutlich durch die Schilderung seiner Freundschaft mit einem jüdischen Klassenkameraden, die aber ebenfalls keine klare Entscheidung fand und die aus äußeren Gründen zu Ende ging.
Wolfgang Zander

Wolfgang Zander

Wurde 1956 in Aschersleben (Sachsen-Anhalt) geboren, jobbte in den 80ern als Krankenpfleger, Straßenbahnfahrer, Buchhändler, Museumsmitarbeiter, studierte u.a. Wasserbau, Theaterwissenschaft, Philosophie und Literatur, arbeitet seit 1992 als freiberuflicher Autor, schreibt und veröffentlicht Hörspiele, Theaterstücke, Gedichte, z.B. ‚Titanic.Viperngrund’, Kriminalkomödie, DRKultur 2005, ‚Der schöne Schein’, Kriminalkomödie, rbb 2006 ‚Big Jump oder Charlotte träumt‘, Kinderhörspiel, DRKultur 2007, 'Hundeleben' Kriminalroman, Gmeiner 2008, 'Das schwarze Haus', Kinderhörspiel, DRKultur 2010 und die Radio-Tatorte 'Kaltfront' (2009), '13' (2011), 'Du bist tot' (2013), 'Seltene Erden' (2015), 'Unantastbar (2017).
Wolfgang Zander lebt und arbeitet zur Zeit in Potsdam.