Nichts soll sich ändern.

Nichts soll sich ändern.

Michael Buselmeier zum 80. Geburtstag

Das Wunderhorn

Mit Texten von Kirsten Wulf

Broschur
sofort lieferbar
ISBN 9783884235959
19,80 € [D], 20,40 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Der Lieblingsplatz des Dichters Michael Buselmeier war
immer die Position am Rand, unversöhnt mit den
Verhältnissen und eigensinnig auf die Konfrontation mit
dem konformistischen Kulturbetrieb bedacht. Wie sein
Romanheld Moritz Schoppe hat er sich stets als ein
»Abseitssteher voller Verachtung« verstanden, wie all die
Waldgänger, Außenseiter und zornigen Anarchen, die
sein Werk bevölkern. In der Festschrift zu seinem 80.
Geburtstag kommentieren nun Freunde und Weggefährten
den Lebensweg des Dichters, mit Gedichten, Gesprächen
und Interpretationen, mit Würdigungen seines
Werks, mit Erinnerungen und einigen Seitenblicken auf
Urszenen seines Lebens. Der Band enthält auch einige
ausgewählte »Monologe über das Glück« und Gedichte
von Michael Buselmeier, die Paul-Henri Campbell ins
Englische übertragen hat.
Mit einem Vorwort von Dr. Eckart Würzner und Beiträgen
von: Arnfrid Astel, Michael Braun, Hans Peter
Duerr, Benedikt Erenz, Róža Domašcyna, Oleg Jurjew,
Wulf Kirsten, Uwe Kolbe, Jan Koneffke, Hans-Martin
Mumm, Johann Lippet, Harry Oberländer, Julia Scialpi,
Ralph Schock, Jürgen Theobaldy, Michael Zeller.