Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
Edda Helmke

Verstrickung

Februar 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783898095495
Im beschaulichen Berliner Ortsteil Pankow wird der Manager einer Immobilienfirma brutal erschlagen. Ein politisches Motiv scheint auf der Hand zu liegen – doch bald ist sich Kommissar Schade da gar nicht mehr so sicher. Bei seinen Ermittlungen zwischen Bioläden, Szenecafés und Kunstgalerien stößt er auf ein Geflecht von Liebe, Hass und Korruption, in dem es von Verdächtigen nur so wimmelt. Selbst die Betreiberin des Wollladens »Faden der Ariane«, die dem Kommissar so hilfreich zur Seite steht, scheint ein dunkles Geheimnis vor ihm zu verbergen …
»Ein unterhaltsamer, dichter Kriminalroman.« FOCUS ONLINE (über Edda Helmkes »Der Tag nach dem Klassentreffen«)
Edda Helmke

Edda Helmke

Edda Helmke, 1964 geboren, ist in Süddeutschland aufgewachsen und kam Mitte der 1980er Jahre zum Studium nach Berlin.1997 wurde sie für die Kurzgeschichte „Pepsi im Waschsalon“ mit dem Walter-Serner-Preis ausgezeichnet. Seitdem veröffentlichte sie mehrere Erzählungen und Romane, darunter die Kriminalromane „Der Tag nach dem Klassentreffen“ (2007) und „Eine gefährliche Erbschaft“ (2009). 2018 erschien „Verstrickung“, ihr aktueller Pankow-Krimi. Pankow ist der Bezirk, in dem sie heute lebt, arbeitet und Kreatives und Biografisches Schreiben unterrichtet.

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com