Schlaf in tödlicher Ruhe
Martina Fiess

Schlaf in tödlicher Ruhe

Weihnachtliche Kriminalgeschichten
Mai 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783458350828
     

Weihnachten ist die Zeit des Friedens, der Harmonie und des familiären Glücks. Kann sein, muß aber nicht. Denn das Verbrechen macht nie Pause, auch nicht am Heiligen Abend. Welche beängstigenden Abgründe sich gerade beim Fest der Liebe auftun können, ahnen wir nur. Krimiautoren dagegen machen daraus spannende Geschichten. Dann verwandelt sich die o so fröhliche Weihnachtszeit in einen Albtraum. Also: Vorsicht ist geboten, gerade wenn die Glocken am süßesten klingen und die Engelchöre die „Stille Nacht“ besingen.

Mit Texten von Dorothy L. Sayers, Val McDermid, Susanne Mischke, Hakan Nesser, Martina Fiess, Edgar Wallace, Thomas Hardy u.a.

Martina Fiess
© M. Maier

Martina Fiess

Eine Doktorin der Philosophie schreibt Kriminalromane? Genau – das ist gelebte Dialektik, dachte sich Martina Fiess und genoss die diebische Freude, statt möglichst kompliziert und abstrakt nun möglichst spannend und anschaulich zu schreiben. Das gelang ihr auf Anhieb so gut, dass sie mit ihrem rabenschwarzen Kurzkrimi „Frauensolidarität“ 2001 zu den Gewinnern des Krimiwettbewerbs „Das Verbrechen lauert überall“ gehörte und sowohl Scherz als auch der Verlag der Criminale die ziemlich unsubtil böse Geschichte veröffentlichten.

Seitdem hat Martina Fiess sieben Kriminalromane für emons geschrieben, zwei Anthologien mit Weinkrimis co-herausgegeben und 25 Kurzkrimis publiziert.

Heldin ihrer wortwitzigen und vergleichsweise unblutigen Kriminalromane jenseits des Serienkiller-Mainstreams ist die Stuttgarter Stadtführerin Bea Pelzer – leicht chaotisch und mit einem fatalen Hang zu Leichen und den falschen Männern ausgestattet.

2020 setzte Martina Fiess ihre beliebte Reihe mit "Trollingertod" fort. In ihrem siebten Fall nimmt die schlagfertige Amateurdetektivin Bea Pelzer zahlungskräftige Kunden mit zu den berühmten Steillagen, zu weintouristischen Highlights und auf das malerische Stuttgarter Weindorf, eines der schönsten Weinfeste Deutschlands. Doch dann wird Bea in einen rätselhaften Mordfall verwickelt. Als sie selbst ins Visier von Kommissar Gabriel gerät, beginnt sie, eigene Nachforschungen anzustellen – natürlich sind auch bei diesem Fall dramatische Verwicklungen und emotionale Turbulenzen vorprogrammiert.