Cappuccino zu dritt
Jürgen Alberts

Cappuccino zu dritt

Ein Toskana-Roman

Edition Falkenberg

Taschenbuch
April 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783954941223
9,99 € [D], 10,30 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Un trucco, so nennen die Italiener einen raffinierten Trick, mit dem Touristen um ihre Habe gebracht werden. Als Katharina und Billie, zwei Geschäftsfrauen aus Freiburg, nach einem ausgezeichneten Essen in Montecatini Alto in ihr Cabrio steigen, hämmert ein Junge einen Nagel in die Karosserie. Fast bekommen sie den kleinen Übeltäter zu fassen, aber dann müssen sie zusehen, wie der feuer­rote Alfa an ihnen vorbeibraust. Auto, Handtasche, Papiere, Geld, alles ist weg.
Die Carabinieri zeigen wenig Interesse an dem Fall. Nur der Italiener Alessandro, der viele Jahre in Bremen gearbeitet hat, steht Katharina zur Seite, als Billie zurück nach Freiburg muss. Ihre gemeinsame Detektiv­arbeit bleibt nicht ohne Ergebnis. Dass sie auch in persönlicher Hinsicht ein gutes Team bilden, bemerkt Katharina erst nach einiger Zeit.
Alessandro nimmt Katharina mit auf eine wunderbare Entdeckungsreise durch die Toskana, die nach Florenz, Lucca, nach Collodi in die Heimat Pinocchios, nach Siena zum Palio, dem ältesten Pferderennen der Welt, und in die Maremma führt. Zu erforschen gibt es aber nicht nur Alessan­dros verborgene Lieblingsplätze, sondern auch ein fast verloren geglaubtes Gefühl.
Die Beziehung der beiden wird durch rätselhafte Botschaften getrübt, die Katharina von einem unbekannten Verehrer erhält, der ihnen zu folgen scheint.
Eine spannende Story, die humorvoll unterhält und sich nebenbei als Reiseführer durch die Maremma lesen lässt.
Jürgen Alberts
© Nils Martens

Jürgen Alberts

Jürgen Alberts, geboren 1946 in Kirchen/Sieg, nach dem Abitur (1966) Studium (Germanistik, Politik, Geschichte) in Tübingen und Bremen, Promotion über die BILD-Zeitung, lebt als Schriftsteller zusammen mit seiner Frau Marita in Bremen. Seit 1987 Mitglied im Syndikat, Organisator der Krimifestivals PRIME TIME CRIME TIME in Bremen (1997-2010) und MORDEN IM NORDEN (2006-2010). Spiritus rector der Literarischen Asservatenkammer, der ersten deutschen Krimibibliothek, in Bremen. Lehraufträge für creative writing im In- und Ausland.
Zwischen 1986 und 1996 erschien im Heyne-Verlag eine zehnbändige Bremen-Polizei-Serie.
Mit der hanseatischen Juristentrilogie (1968-1978-1993) hat er seiner Heimatstadt ein Denkmal gesetzt.
Im Herbst 2009 erschien "Ein kriminelles Doppel", Kurzromane und Kriminalgeschichten, die Jürgen Alberts mit seiner schwedischen Kollegin Maj Sjöwall geschrieben hat.
Im Herbst 2010 kam "Goethe und das Taubstummenorchester - zwei Gaunerromane zum Preis von einem" heraus. (beide bei KBV)
Im Mai 2011 erhielt Jürgen Alberts den Ehrenglauser für sein Engagement für den deutschsprachigen Kriminalroman .Im April 2012 wurde seine Anti-Mafia-Oper "Mundtot - messo a tacere" uraufgeführt. Musik von Marco Lenzi, Livorno.
Im Frühjahr 2014 erschien "Auf ein Mord", 25 Kriminalgeschichten, die er mit seiner Frau Marita geschrieben hat.Im Frühjahr 2016 erscheint seine Science-Fiction-Krimi EINSCHALTTOTE.

Im August 2016 wird seine Autobiografie WILDER MANN LAUF -Mein Leben in Romanen -zum 70sten Geburtstag erscheinen.