Kaltnacht
Gabriele Keiser

Kaltnacht

Kriminalroman

Gmeiner-Verlag

Taschenbuch
2017, September 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783839221303
13,– € [D], 13,40 € [A] , SFr. 19,50 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Kriminalhauptkommissarin Franca Mazzari ist dünnhäutiger geworden. Der rätselhafte Doppelmord an einem Ehepaar, das in seinem Haus getötet wurde, verfolgt sie bis in ihre Träume. Musste das Söhnchen der beiden, das verstört aufgefunden wurde, alles mit ansehen? Zwar hat der Täter zahllose Spuren hinterlassen, jedoch die eine, maßgebliche, scheint nicht dabei zu sein. Mit der Zeit verdichten sich die Hinweise, dass der Migrationshintergrund des getöteten Polizisten, ein Deutschtürke, etwas mit der Tat zu tun haben könnte. Oder ist der Täter gar in den eigenen Reihen zu finden? Ein Roman um starke Gefühle, Vertrauen und Verrat und die Sehnsucht nach etwas ganz Besonderem.
Gabriele Keiser
© Peggy Lehmann Zur Hausen

Gabriele Keiser

Gabriele Keiser (Pseudonym für Gabriele Korn-Steinmetz) wurde 1953 in Kaiserslautern geboren. Zweiter Bildungsweg, danach Studium der amerikanischen, englischen und deutschen Literaturwissenschaften in Heidelberg und Marburg. M.A. Einige Jahre Auslandsaufenthalte in Seattle/Washington, Lille/Frankreich und Wien. Heute lebt sie in Andernach am Rhein. Ihr erster Roman "Mördergrube" erschien 1998, zahlreiche weitere Veröffentlichungen folgten. Inzwischen ermittelt die Koblenzer Kriminalkommissarin Franca Mazzari bereits ihren fünften Fall.
Gabriele Keiser war lange Jahre Vorsitzende des VS (Verband deutscher Schriftsteller) Rheinland-Pfalz. 2014 erhielt sie den Kulturförderpreis des Landkreises Mayen-Koblenz.