City Crime. Strichcode in Stockholm
Andreas Schlüter

City Crime. Strichcode in Stockholm

TULIPAN VERLAG

Broschur
Februar 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783864293863
12,– € [D], 12,40 € [A]
     
Die Geschwister Finn und Joanna sind aufgeregt. Zwar sind sie schon oft verreist, aber noch nie ohne ihre Eltern. Sie besuchen Onkel Thomas, Tante Agneta und Cousin Oscar für eine Woche in Stockholm. Gemeinsam mit Oscar erkunden die Urlauber die Innenstadt von Stockholm und besichtigen die berühmte Altstadt Gamla Stan, das Königsschloss und das Nobel-Museum. Auf ihrem Weg sehen sie einen Obdachlosen, der zusammengekauert in einer Ecke sitzt. Die drei machen sich Sorgen um den Mann, der erfrieren könnte, weil es im März noch sehr kalt in Stockholm ist. Deswegen sprechen sie ihn an, aber der Obdachlose reagiert nicht. Der Mann ist tot! Die Kinder haben mitten in Stockholm eine Leiche entdeckt. Schnell rennen sie zur Polizei und holen Hilfe. Doch als sie mit Verstärkung zurückkommen, ist die Leiche verschwunden. Die Neugier der drei ist geweckt. Was geht hier vor sich? Wohin wurde die Leiche gebracht? Oder war der Mann gar nicht tot? Und was hat die Zahlenkombination in der Streichholzschachtel zu bedeuten, die sie am Tatort gefunden haben? Sie beschließen, dem Rätsel nachzugehen, und beginnen in der Obdachlosenszene Stockholms zu ermitteln. Ein neuer Fall für die Geschwister Joanna und Finn, in dem sie Teil eines echten Schweden-Krimis sind!
Andreas Schlüter

Andreas Schlüter

Andreas Schlüter (* 23. Mai 1958 in Hamburg-Barmbek) ist ein Buch- und Drehbuchautor, vor allem für Kinder- und Jugendbücher und Krimis.
Schlüter besuchte die Grundschule Surenland und das Gymnasium Farmsen. Er begann nach dem Abitur eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann in Hamburg. Er leitete Kinder- und Jugendgruppen in Hamburg, arbeitete seit 1990 als freischaffender Journalist und Redakteur und seit 1996 ausschließlich als Buch- und Drehbuchautor.