Lübsche Wut
Jobst Schlennstedt

Lübsche Wut

Küsten Krimi

Emons Verlag

Taschenbuch
Auflage, Mai 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783740803100
10,90 € [D], 11,30 € [A] , SFr. 15,80 [CH]
     
Ein aufwühlender Krimi über die Abgründe der menschlichen Seele.



Der wahrscheinlich bekannteste Insasse der Lübecker JVA Lauerhof ist tot. Ralf Blum, vor dreißig Jahren für den Missbrauch und Mord an einem achtjährigen Jungen verurteilt, verblutete in seiner Zelle. Als es Hinweise darauf gibt, dass Blum vor seinem angeblichen Suizid bedroht wurde, übernehmen Kriminalhauptkommissar Birger Andresen und seine Kollegin Ida-Marie Berg die Ermittlungen – und geraten in einen Strudel aus Rache und Verschwörungen, der bis in die höchsten politischen Kreise Schleswig-Holsteins hineinwirkt.
Jobst Schlennstedt

Jobst Schlennstedt

Jobst Schlennstedt, 1976 in Herford geboren und dort aufgewachsen, studierte Geographie an der Universität Bayreuth. Seit Anfang 2004 lebt er in Lübeck. 2006 erschien sein erster Kriminalroman. Hauptberuflich ist er als Projektmanager in einem Lübecker Beratungsunternehmen tätig. Im Emons Verlag erschienen die Westfalenkrimis »Westfalenbräu« und »Dorfschweigen«. Außerdem die Küstenkrimis »Tödliche Stimmen«, »Der Teufel von St. Marien«, »Möwenjagd«, »Traveblut«, »Küstenblues«, »Todesbucht«, »Spur über Meer« und »Lübeck im Visier«, sowie der Thriller »Küste der Lügen«. Mit »#hanseterror«  liegt jetzt der siebte Band seiner Kriminalreihe um den Kriminalhauptkommissar Birger Andresen vor.