Die Tyrannei des Schmetterlings
Frank Schätzing

Die Tyrannei des Schmetterlings

Roman

Kiepenheuer & Witsch

Broschur
April 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783462050844
26,– € [D], 26,80 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
'Die Tyrannei des Schmetterlings' - Frank Schätzings atemberaubender neuer Thriller über eines der brisantesten Themen unserer Zeit: künstliche Intelligenz.
Kalifornien, Sierra Nevada. Luther Opoku, Sheriff der verschlafenen Goldgräberregion Sierra in Kaliforniens Bergwelt, hat mit Kleindelikten, illegalem Drogenanbau und steter Personalknappheit zu kämpfen. Doch der Einsatz an diesem Morgen ändert alles. Eine Frau ist unter rätselhaften Umständen in eine Schlucht gestürzt. Unfall? Mord? Die Ermittlungen führen Luther zu einer Forschungsanlage, einsam gelegen im Hochgebirge und betrieben von der mächtigen Nordvisk Inc., einem Hightech-Konzern des zweihundert Meilen entfernten Silicon Valley. Zusammen mit Deputy Sheriff Ruth Underwood gerät Luther bei den Ermittlungen in den Sog aberwitziger Ereignisse und beginnt schon bald an seinem Verstand zu zweifeln. Die Zeit selbst gerät aus den Fugen. Das Geheimnis im Berg führt ihn an die Grenzen des Vorstellbaren – und darüber hinaus.
Frank Schätzing

Frank Schätzing

geboren 1957 in Köln, Studium der Kommunikationswissenschaften, Creative-Director in der internationalen Agentur 'Networks', Mitbegründer der Kölner Werbeagentur 'Intevi', Musiker und Musikproduzent, debütierte 1995 mit dem historischen Roman 'Tod und Teufel', der schnell vom Geheimtipp zum Bestseller wurde und bis heute eine Auflage von über 250.000 Exemplaren erreicht hat.

Nach einer Reihe von Krimis und Kurzgeschichten (u.a. 'Mordshunger', 'Die dunkle Seite', 'Keine Angst') folgte 2000 – von der Presse hoch gelobt – der Politthriller 'Lautlos'.

'Der Schwarm', Schätzings sechster Roman, erreichte wenige Tage nach Erscheinen Spitzenplatzierungen in den Bestsellerlisten, wurde u.a. nach England, USA, Spanien, Italien, Brasilien und Russland verkauft und ist für eine Verfilmung im Gespräch.

Frank Schätzing, mit dem KölnLiteraturpreis (2002), der Corine (2004), dem Deutschen Science Fiction Preis, sowie dem Deutschen Krimipreis (beide 2005) ausgezeichnet, lebt und arbeitet in Köln.