Sinnesgeschichten für Senioren
Birgit Ebbert

Sinnesgeschichten für Senioren

Mit Aktivierungsideen für die Wahrnehmung

Verlag an der Ruhr

Taschenbuch
April 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783834637673
14,99 € [D], 15,50 € [A] , SFr. 18,70 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Vorlesebuch zur Sinnesaktivierung für Fachkräfte in der Altenpflege, Demenzbetreuung und Seniorenarbeit sowie für pflegende Angehörige zu Hause +++ Sei es der fruchtig-intensive Geschmack einer Erdbeere, der bezaubernde Duft einer Rose oder der Klang vertrauter Alltagsgeräusche – Sinnesanregungen tragen wesentlich zu unserer Lebensqualität bei! Die 22 Vorlesegeschichten für Senioren sind übersichtlich nach den fünf Sinnen gegliedert und verbinden schöne, fiktive (Alltags-)Erzählungen mit gezielten Ideen zum Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen. Die kleinen Geschichten in leicht verständlicher Sprache aktivieren damit nicht nur die Sinne, sondern wecken auch Erinnerungen an vertraute Geräusche und Düfte aus Kindheitstagen und laden zum Austausch und Erzählen ein. Sie sind ideal für die Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz in Pflegeheimen, aber auch für Angehörige zu Hause. Alle Aktivierungsimpulse lassen sich schnell und einfach, aber wirkungsvoll umsetzen. Ob Sie im Anschluss an die Geschichte „Die neue Saftbar“ verschiedene Säfte von den Senioren verkosten und erraten lassen; die Geschichte vom 80. Geburtstag vorlesen, bei der die Senioren auf ein Signalwort hin mit Löffeln gegen Gläser klopfen, oder Sie passend zum „Diebstahl im Seifenladen“ ein Geruchs-Memo mit Seifen spielen: Mit den Geschichten schenken Sie den Senioren besondere Momente und Zuwendung im Alltag!
Birgit Ebbert

Birgit Ebbert

Geboren 1962 im Münsterland lebte Birgit Ebbert in Münster, Bonn und Stuttgart ehe sie vor 15 Jahren ins Ruhrgebiet zog. Nach ihrem Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie war sie in verschiedenen Bereichen tätig, ehe sie 2006 als Autorin und Lernbegleiterin den Sprung in die Selbstständigkeit wagte. Heute schreibt sie neben Kriminalromanen Kinder- und Jugendbücher, Ratgeber sowie Location-Krimis, in denen regionale Besonderheiten Teil der Ermittlungen werden. Wann immer möglich, nutzt sie ihre zweite Leidenschaft und fängt ihre Tatorte mit der Kamera ein. Im November 2013 recherchierte sie als "Albschreiberin" auf der schwäbischen Alb in Albstadt und Umgebung.