Blumenpracht und Mordidyll
Jürgen Siegmann, Nessa Altura, Kathrin Heinrichs, Christiane Höhmann, Claudia Puhlfürst, Wolfram Tewes, Jürgen Reitemeier, Joachim H. Peters, Thomas Breuer, Sascha Gutzeit, Meike Messal

Blumenpracht und Mordidyll

Kurzkrimis aus Ostwestfalen zur Landesgartenschau 2017 NRW

Topp + Möller

Taschenbuch
sofort lieferbar
ISBN 9783936867701
9,90 € [D], 10,20 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Es gibt wohl keinen friedlicheren Ort als einen Garten? Denkste! Schon eine alte Krimi-weisheit besagt: Der Gärtner ist immer der Mörder. Allerdings stimmt das nicht immer …
Im Fall von „Blumenpracht und Mordidyll“ kommen viele unterschiedliche Täter ihren kriminellen Machenschaften nach und nutzen dafür das wunderschön angelegte Gelände
der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe.
Mit äußerster krimineller Energie haben 20 erfahrene und beliebte Autoren aus Ostwestfalen-Lippe dieses Buch 
erschaffen. Diese „Anthologie“ ist eine Sammlung mit Kurzgeschichten, die nur einem Zweck dient: Sie bietet spannende Unterhaltung in äußerst unterschiedlicher Form. Schon vom Wortsinn her passt der Begriff „Anthologie“ zu diesem Werk: Er bedeutet (lat.) „Blumensammlung“. Das Werk wird also perfekt mit dem Ort
verbunden, an dem die verbrecherischen Geschichten geschehen.
Mit großem erzählerischen Geschick schaffen es die Autoren, düstere Atmosphären in eine scheinbar heile Welt zu zaubern. Sie beschreiben Charaktere, die mal mehr, mal weniger freiwillig eine blutrote Spur hinter sich herziehen. Auf Auftragskiller trifft man hier ebenso
wie auf Mörder wider Willen und nicht zuletzt auch auf gefräßige Trolle. Unvorhergesehene Wendungen und die nötige Prise Humor machen die Kurzgeschichten zu einem puren Lesevergnügen.
Nicht immer kommt die Gerechtigkeit hier zum Ziel. Dafür gilt aber mitunter immer noch der Grundsatz: Wer anderen eine Grube gräbt …
Wer „Blumenpracht und Mordidyll“ liest, wird die farbenfrohe Gartenwelt, die Niederträchtigkeit der Menschen und vor allem die scheinbar friedvolle Natur mit ganz anderen Augen sehen. Willkommen auf den kriminellen Seiten der Landesgartenschau!

Ingo Schmitz
WESTFALEN-BLATT, Redaktionsleiter Paderborn
Jürgen Siegmann
© Siegmann

Jürgen Siegmann

Geboren 1963 in Braunschweig. Studium der Fotografie an der FH Bielefeld. Lebt und arbeitet seit 1985 als freiberuflicher Fotograf, Webdesigner und Krimiautor in Bielefeld. 2002 erschien sein erster Kriminalroman "Risse im Eis", dem noch zwei weitere Krimis im KBV-Verlag folgten.

Im Februar 2008 erschien sein erster Krimi bei Pendragon - "Am Abgrund", dem 2009 folgte dann "Schöne Bescherung" folgte.

Im August 2017 erschien der Köln Krimi "Schattenmensch" (Schattenmensch Köln Krimi Homepage) im Bookspot-Verlag

Nessa Altura
© Altura

Nessa Altura

2001 veröffentlichte Nessa Altura ihre erste Kurzgeschichte und gewann damit den Friedrich-Glauser-Preis des Syndikats für den besten deutschsprachigen Kurzkrimi des Jahres. Seither hat sie für viele Verlage zahlreiche Storys für Anthologien geschrieben: Kriminalgeschichten und Liebesgeschichten,Humoriges und Historisches. Und damit immer wieder Preise gewonnen. Für den Prolibris-Verlag in Kassel hat sie 2 Kurzprosabände verfasst – einen mit Sagen aus Mittelfranken und einen mit Urlaubsgeschichten aus Oberstdorf. Vito von Eichborn nahm den Roman "Die 13. Klasse" in seine Sonderedition bod auf.
Heute betreibt sie unter www.autorenexpress.de Blog und Web Shop und verkauft Literaturgeschenke für Menschen, die das Besondere lieben. Sie lebt in Süddeutschland, verheiratet, mit zwei Kindern. Mehr zu ihr, Lese- und Hörproben, Bibliografie und Pressestimmen finden Sie unter ihrer websitewww.nessaaltura.de.

Kathrin Heinrichs
© Sarah Koska

Kathrin Heinrichs

wurde 1970 in einem kleinen sauerländischen Dörfchen geboren, studierte in Köln Anglistik und Germanistik und wohnt heute mit ihrer Familie in Menden. Sie wurde bekannt mit ihren Sauerlandkrimis um Hauptfigur Vincent Jakobs, schreibt außerdem Kurzgeschichten und tritt als Kabarettistin auf.

Christiane Höhmann

Christiane Höhmann

Christiane Höhmann studierte Germanistik und Anglistik in Berlin und Göttingen. Die Autorin lebt in Paderborn, ist Gymnasiallehrerin und arbeitet als Dozentin für Literatur und Kreatives Schreiben und als Lehrbuchautorin. Sie veröffentlichte Lyrik und Kurzprosa und im Juni 2006 ihren ersten Kriminalroman.
2007 erhielt sie den Preis der Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel in der Sparte Literatur.

Claudia Puhlfürst

Claudia Puhlfürst

Kriminelle Schreibtischtäterin aus Sachsen. Herrin von "Ungeheuer" und "Sensenmann". Liest, schreibt, guckt Horrorfilme und gruselt sich. Brotberuf Redakteurin und Schulberaterin bei DUDEN, Spezialgebiet Humanethologie und nonverbale Kommunikation. Gibt Anthologien heraus, schreibt Fachliteratur, organisiert die Ostdeutschen Krimitage: www.mord-ost.de. Mörderische Schwester, Rudelführerin eines Hundes und zweier Meerschweinchen. Schreibt zurzeit an ihrem neunten Psychothriller und einem zweiten Band mit authentischen Fällen aus der Rechtsmedizin.

Wolfram Tewes

Wolfram Tewes

Geboren 1956 in Peckelsheim/Westfalen. Dort die komplette Kindheit und Jugend verbracht (inkl. Schulbesuch, 1. Liebe etc.) Ab 1977 Studium Wirtschaftswissenschaften Uni Paderborn (abgebrochen). Von 1982 - 1987 zuständig für Anzeigen/Vertrieb/Redaktion bei der Norderneyer Badezeitung auf der Nordseeinsel Norderney. Seit 1987 im Anzeigenbereich der Neuen Westfälischen Zeitung (Bielefeld). 2000 erschien der erste Krimi "Fürstliches Alibi", dem mittlerweile noch etliche gefolgt sind. Er schreibt im Team, zusammen mit Jürgen Reitemeier. Die Bücher sind erschienen im Verlag Topp+Möller in Detmold. Detmold ist auch Handlungsschwerpunkt aller Bücher. 2012 erschien der erste Band einer neuen Serie von "Westfalen-Krimis" im Piper-Verlag. Privat ist er verheiratet und Vater von zwei wunderbaren Töchtern. Seit 2018 erscheinen die Bücher im Pendragon-Verlag (Bielefeld).

 

Jürgen Reitemeier

Jürgen Reitemeier

Jürgen Reitemeier, geboren 1957 im westfälischen Warburg, studierte nach einer Ausbildung zum Elektromaschinenbauer Elektrotechnik, Wirtschaft und Sozialpädagogik in Paderborn und Bielefeld. Er arbeitet als Coach und Erwachsenenbildner in seinem Unternehmen modul b in Detmold.
Kriminalromane schreibt Jürgen Reitemeier im Team mit Wolfram Tewes. Im Jahr 2000 veröffentlichten sie ihren ersten Krimi: Fürstliches Alibi. Es folgten elf weitere Romane, Kurzkrimis in verschiedenen Anthologien, ein Kneipenführer und einige Fachbücher zum Thema Kommunikation und Konfliktmanagement. Der neuste Krimi, Schützenfest erscheint gerade bei Piper.

Joachim H. Peters

Joachim H. Peters

Geboren? Ja, und zwar im Jahre 1958 im soeben noch westfälischen Gladbeck. Nach Kindergartenverweigerung und Absolvieren diverser Grundschulen, Besuch der Mittelschule mit abschließender mittlerer Reife und Wechsel in die mittlere Beamtenlaufbahn. Seit 1975 als Polizeibeamter u.a. in Oberhausen, dem Kreis Recklinghausen und mittlerweile in Lippe tätig. Nach dem Verfassen von Kurzgeschichten und Kinderbüchern erschien im Jahre 2009 der Debütkrimi in der Reihe Lippe Krimi. Joachim H. Peters lebt in Detmold und arbeitet in Lage. Wenn er in seiner Freizeit gerade mal keine Krimis schreibt oder aus seinen Büchern liest, geht er seinen Hobbys Jagd und Hund nach.

Thomas Breuer

Thomas Breuer

geboren 1962 in Hamm / Westfalen; nach dem Abitur Studium (Germanistik, Sozialwissenschaften, Pädagogik) in Münster; unterrichtet seit 1993 als Lehrer für Deutsch, Sozialwissenschaften und Zeitgeschichte am Privaten Mauritius-Gymnasium in Büren im Kreis Paderborn; lebt seit 1994 mit seiner Familie in Büren; schreibt seit 2010 Kriminalromane und Kurzgeschichten; Debüt 2012 mit dem Föhr-Krimi „Leander und der tiefe Frieden“

Sascha Gutzeit

Sascha Gutzeit

Sascha Gutzeit, Jahrgang 1972, lebt als Musiker, Schauspieler und Autor in der Vulkaneifel. Seit 1993 veröffentlicht er CDs mit eigenen Songs und schreibt Musiktheaterstücke, in denen er alle Rollen selber spielt - unter anderem die Krimikomödie „Der Mörder ist immer der Täter“.
Er ist Mitgründer des „Vollplaybacktheaters“, sang mit Wolfgang Niedecken, komponiert Filmmusik, schrieb bislang über 30 Hörspiele, vertonte u.a. Kai Meyers Buchreihe „Sieben Siegel“ und arbeitet zudem als Sprecher.
Er liebt Tomate mit Mozzarella und isst nachts heimlich Nutella mit dem Löffel.

www.SaschaGutzeit.de

Meike Messal

Meike Messal

wurde 1975 in Minden geboren,  studierte in Hamburg Germanistik, Amerikanistik und Anglistik und arbeitete dann über eine längere Zeit mit Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste in Israel. Sie unterrichtete Deutsch an der Witwatersrand-University in Johannesburg/Südafrika, lebt aber mittlerweile mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in ihrer Heimat und unterrichtet an einem Mindener Gymnasium.

Bisher sind ihre Krimis Nachtfahrt ins Grauen und Atemlose Stille um die Kommissarin Marlene Borchert erschienen. Messal ist zudem als Herausgeberin verschiedener Krimianthologien aktiv uhd schreibt ebenfalls Kurzgeschichten, die in unterschiedlichen Anthologien erschienen sind.